2021 December 01
Augapfel eines Mannes

TEIL 1: Charisma-Anfänger? – In 8 Schritten zum Magnetismus-Meister

Wir alle haben schon einmal Menschen erlebt, die einen Raum betreten und sofort alle Blicke auf sich ziehen. Oder die ein Publikum in Schach halten, Gelächter und Tränen auslösen und alle dazu bringen, sich herausgefordert, inspiriert und motiviert zu fühlen. Als ich das allererste Mal Tony Robbins live erlebte, fühlte ich genau DAS.


2021 December 01
2021-12-20T09:27:07+0100 Marc Galal GmbHMarc Galal

Was ist das Geheimnis dieser Menschen? Obwohl sie Experten auf ihrem Gebiet sein mögen, erklärt Fachwissen allein nicht die glühende Reaktion, die charismatische Leute bei anderen hervorrufen.

Du möchtest auch etwas von diesem „Glow“ abbekommen? Kein Problem, heute erzähle ich dir, wie du in 8 Schritten zum Magnetismus-Meister wirst und du Charisma als deinen zweiten Vornamen eintragen kannst.

Weißt du, Menschen wie Tony oder andere Stars der Film-, Musik- oder Kulturbranche haben eine beneidenswerte Qualität gemeinsam: die Ausstrahlung. Manche scheinen damit geboren zu sein. Doch ist Charisma auch erlernbar? Lässt sich Sympathie durch gezieltes Üben entwickeln? Hier ist, was uns die Wissenschaft darüber sagt, was Charisma ist und wie du deine eigene Version dieser mächtigen Fähigkeit aufbaust.

Was ist Charisma?

Forscher haben die Wirkung von Charisma jahrzehntelang untersucht, doch nur wenige Studien haben versucht herauszufinden, welche spezifischen Eigenschaften Menschen meinen, wenn sie sagen, dass jemand charismatisch ist. Zwei Merkmale fielen immer wieder besonders auf: Einfluss und Umgänglichkeit.

Menschen, die umgänglich sind, sind freundlich, lächeln oft, verstehen sich mit einer Vielzahl von Persönlichkeiten und sorgen dafür, dass sich andere wohlfühlen.

Einfluss sei, so die Forschung, eine Art Magnetismus: die Fähigkeit, in einem Raum Aufmerksamkeit zu erregen. Eine einflussreiche Person übernimmt wahrscheinlich Führungsverantwortung und gilt als überzeugend.

Menschen, die charismatisch sind, teilen normalerweise diese Eigenschaften:

  • Sie strahlen Wärme und Kompetenz aus.
  • Sie verfügen über ausgeprägte soziale Fähigkeiten und können sowohl verbal als auch nonverbal gut kommunizieren.
  • Sie zeigen oft ein eher unkonventionelles Verhalten.
  • Sie sind sympathisch.

Hier ist die gute Nachricht: Du musst kein extrovertierter Mensch sein, um wirklich charismatisch zu sein. Du kannst lernen, in deinen sozialen und beruflichen Interaktionen charismatischer zu werden, selbst wenn du dich selbst als eher unbeholfen, introvertiert oder schlichtweg schüchtern bezeichnen würdest. Fühlst du dich gerade angesprochen? Gut, lies unbedingt weiter.

Experten der Sozialwissenschaften sagen, ein Schlüssel könnte darin bestehen, herauszufinden, in welcher Umgebung du dich am wohlsten fühlst. Nicht jeder kann in überfüllten Bars und auf Partys warm und engagiert sein. Wenn du z. B. in einem Kochkurs oder einer Buchhandlung dein authentisches Ich besser ausleben kannst , dann wähle diese Orte, um an deiner Persönlichkeit zu arbeiten.

Es wird uns zwar immer eingetrichtert, unsere Komfortzone zu verlassen, doch begib dich nicht in Situationen, die lediglich dazu führen, dass du unauthentisch wahrgenommen wirst. Letztlich solltest du für dein Wesen akzeptiert werden und nicht für eine Verkleidung, die dich langfristig auslaugt.

Wie man charismatischer wird

Einige Verhaltensforscher sagen, es sei ein Mythos, Charisma als eine inhärente Eigenschaft zu betrachten. Der Umkehrschluss: Du kannst es „erlernen“. Um deine Präsenz, deine wahrgenommene Wärme und deine Sympathie zu erhöhen, integriere folgende Elemente in deinem Kommunikationsstil:

Schritt #1: „Bitte lächeln“

Okay, dieser Tipp kann problematisch sein, insbesondere für Frauen, die es gewohnt sind, von Fremden an öffentlichen Orten aufgefordert zu werden, zu lächeln. Aber die Wissenschaft ist klar: Menschen lesen ein Lächeln als Einladung, sich zu nähern.

Wenn du also möchtest, dass sich die Menschen um dich herum willkommen und zugehörig fühlen, erlaube dir ein ehrliches Lächeln.

Schritt #2: Schau‘ den Menschen in die Augen

Hier ist natürlich ein wenig Kontext notwendig. Es gibt Situationen, in denen ein direkter Blick als bedrohlich empfunden werden kann – z.B. Augenkontakt, wenn man in einer abgedunkelten Gasse an einem Fremden vorbeischlüpft. Also, bitte wäge ab, wann es passend ist. Auf eigene Gefahr.

Im Großen und Ganzen sendet ein Blick in die Augen jedoch die klare Botschaft, dass du aufmerksam bist. Wenn ich auf der Bühne stehe, suche ich mir auch gerne Menschen raus, denen ich meinen vollen Augenkontakt für einen kurzen Moment gebe. Warum? Weil ich so auch den Eindruck bekomme, ob man mir folgen kann oder nicht.

Forscher haben herausgefunden, dass das Betrachten einer Person direkt den Teil des Gehirns aktiviert, der mit Belohnungen und sozialer Eingliederung verbunden ist.

In Studien hat der Blick in die Augen dazu geführt, dass die Leute dich eher als attraktiv, kompetent und sympathisch bewerten. Wenn du versuchst, deine Ausstrahlung zu steigern, bietet der direkte Blick große Renditen für deine Investition.

Schritt #3: Behalte deine Hände im Blick

Handgesten sind nicht nur gedankenloses Herumwirbeln deiner Hände. Alleine ist dein Körper schon eine sehr hochwirksame Kommunikationsstrategie. Das Gestikulieren unterstützt dich dabei, die Ideen, die du kommunizierst, zu unterstreichen und hervorzuheben.

Handgesten sind visuell fesselnd, und wenn sie verwendet werden, um die Bedeutung zu betonen, vertiefen sie das Verständnis. Tatsächlich verarbeiten dieselben Teile des Gehirns die Sprache und interpretieren auch die Bedeutung von Handgesten. Möglicherweise weil Menschen mit Gesten kommuniziert haben, lange bevor sie Ideen mit Worten ausdrückten.

Wenn du also in einem Meeting bist – entweder virtuell oder persönlich – ist es eine gute Idee, deine Hände offen auf dem Tisch oder Schreibtisch zu halten, was auf subtile Weise ein Signal sendet, dass du vertrauenswürdig und ehrlich bist. Und noch besser ist es, so oft wie möglich die Hände sprechen zu lassen. Aber auch hier gilt: alles in Maßen!

Schritt #4: Bleib‘ neugierig

In einem Zeitalter, in dem jeder jeden über soziale Netzwerke an seinem Leben teilhaben lassen kann, sind Individualität, eine unverwechselbare Persönlichkeit, hervorstechende Merkmale und auch Neugierde unverzichtbare Must Haves, um nicht in der Masse unterzugehen. Neugierde? Ja, denn wenn du dich für andere und deren Geschichte ehrlich interessierst, wirst du von ihnen wahrgenommen.Small Talk zum Eisbrechen und kennenlernen ist eine Herausforderung, die du jedoch mit ein paar interessanten Fragen angenehm gestalten kannst:

  • An welchem ​​persönlichen Leidenschaftsprojekt arbeitest du gerade?
  • Was war das Highlight deines Tages?
  • Steht dir bald etwas Aufregendes bevor?

Forscher haben herausgefunden, dass wenn Menschen ein vorhersehbares Muster erwarten, das plötzliche Auftreten des Ungewöhnlichen, die Lern- und Gedächtniszentren im Gehirn erschüttert. Die Wohlfühl-Chemikalie Dopamin wird freigesetzt und es folgen zwei Aktionen: Das Gehirn codiert die neuartige Erfahrung, die im Gedächtnis gespeichert wird und seine Belohnungszentren fordern dich auf, nach mehr zu suchen. Wenn du möchtest, dass sich die Leute an dich erinnern, ist es eine gute Idee, erst einmal von ihnen wahrgenommen zu werden und sie dann von dir zu faszinieren.

Wie du unschwer erkennst, ist dies gar nicht so kompliziert wie gedacht oder? Du kannst diese Tipps bereits jeden Tag ein wenig mehr einzusetzen. Schon bald wirst du es verinnerlicht haben, sodass eine andere Herangehensweise nicht mehr infrage kommt.

Die weiteren 4 Schritte zum Magnetismus-Meister teile ich mit dir in meinem nächsten Beitrag. Freue mich, wenn du dann wieder vorbeischaust. Teilen ist erwünscht. Danke für deine bisherige Unterstützung.

Hat dir mein Blogbeitrag gefallen? Dann klicke gerne auf das Herz unten rechts und zeige es mir!

Bis zum nächsten Blogbeitrag!

Viel Erfolg & bleib gesund,

Dein Marc

Du möchtest mehr von meiner Arbeit sehen? Bitteschön:

► GRATIS BUCH "von 0 zur ersten Million": HIER KLICKEN
► Mehr Informationen zu allen Events: HIER KLICKEN