Marc Galal, einer der besten Verkaufstrainer in Europa

Zeitgemäß handeln und menschlich bleiben

Fast 1,4 Milliarden Menschen können nicht falsch liegen oder? So viele User nutzten Ende 2014 das soziale Netzwerk Facebook. Da wäre es eine absolute Verschwendung, wenn Sie das Internet nicht für sich als wertvolles Marketingtool nutzen würden. Eine Firmenwebsite gehört heutzutage fast schon zum guten Ton. Doch wie sieht es mit dem Social Media Bereich, mit der Vernetzung über Online-Kanäle aus?

https://www.marcgalal.com/fileadmin/blog/Internetmarketing-%C2%A9-keepsmiling4u-Fotolia_60780498_XS.jpg

©keepsmiling4u/Fotolia


5 Tipps fürs Internetmarketing

Bevor Sie weiterlesen, beherzigen Sie bitte meinen ersten Tipp: Behalten Sie in Sachen Neukundengewinnung angesichts der vielfältigen Marketingmöglichkeiten und der Komplexität des Themas einen klaren Kopf. Bei Facebook, Twitter, Youtube und Co. kann es sonst leicht passieren, dass Unsicherheit entsteht oder dass Sie den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen.

Deshalb folgt mein zweiter Tipp auf dem Fuße: Wählen Sie aus der Flut der Anbieter 2 Online-Kanäle aus, die Ihr Unternehmen seriös repräsentieren. Nun können Sie gezielt an die Kundenbewerbung herangehen.

Beachten Sie dabei, dass das Internet ein Zeitfresser ist. Deshalb gebe ich Ihnen als dritten Tipp mit auf den Weg, dass Sie sich eine grundsätzliche Internetmarketing-Strategie zurechtlegen sollten. Zudem benötigen Sie einen Mitarbeiter, der sich täglich damit beschäftigt.

Ob im persönlichen Verkaufsgespräch oder online: Es gilt immer, dass Sie das Vertrauen des Kunden gewinnen, positive Emotionen in ihm wecken und ihm seinen Nutzen deutlich vor Augen führen. Mein vierter Tipp ist eine mögliche Strategie für eine erfolgreiche Überzeugungstechnik im Web:

  1. Erfolgsversprechen
  2. Emotionale Gründe
  3. Beweise
  4. Aufforderung zum Handeln
  5. Logische Argumente
  6. Kundeberichte/Testimonials
  7. Aufforderung zum Handeln

Für ein gutes Standing empfehle ich Ihnen auf fachlicher Ebene  das Internetmarketing. Jedoch, und das ist mein fünfter und wichtigster Tipp, sollten Sie dabei stets den Kunden als Person sehen. Sie haben es immer mit Menschen zu tun, mit deren Emotionen, Wünschen und Werten, also behalten Sie eine großartige Beziehung zu Ihrem Kunden!

Mittels social networking ist es Ihnen möglich, mehr Menschen auf einmal anzusprechen. Sie können dabei gleichzeitig potentielle Kunden gezielter ansprechen und für Vertrauensvorschuss sorgen – und am Ende individuell auf den einzelnen Menschen eingehen. Wenn Sie das Marketingtool Internet geschickt nutzen, dann wird es Ihren Erfolg als Unternehmen bzw. Verkäufer auf jeden Fall pushen. Ihr Marc Galal

 

Phasen im Verkaufsgespräch

Kommentare (1)

  • Ilona Mild
    am 07.03.2019
    Danke für diesen Beitrag. Dieses Thema kenne ich sehr gut, allerdings habe ich mittlerweile gelernt, wie ich damit umgehen kann. Ich handhabe es so (wenn keiner deiner 3 Tipps funktioniert), dass ich dem Kunde sage, ich bin der Meinung, dass dieses Produkt wirklich nichts für ihn ist. In 2 von 3 Fällen, kauft der Kunde - gleich oder etwas später :-) ….und um den dritten Kunde ist es nicht schade, da dieser auch später (erfahrungsgemäß) immer Schwierigkeiten macht

Neuen Kommentar schreiben

Erfahre mehr:

Erfolg

NLP

Verkauf

No content set.