Zeit ist so viel mehr als nur Geld…

Immer wieder höre ich den Spruch „Zeit ist Geld“. Und natürlich ist Zeit auch Geld, denn wenn wir etwas schneller tun, dann haben wir Zeit übrig für etwas Anderes. Zum Beispiel für ein neues Projekt, mit dem wir dann wieder Geld verdienen. Also ja, Zeit ist Geld, aber ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass das noch lange nicht alles ist? Verstehen Sie mich nicht falsch, ich bin ein großer Verfechter von Effektivität. Doch die gewonnene Zeit sollte man nicht ausschließlich nutzen, um noch mehr zu schaffen, sondern auch einmal zum inne halten, trödeln, Eis essen, glücklich sein, zum Lachen und Lieben. Und damit Sie für diese wirklich wichtigen Tätigkeiten Zeit haben, möchte ich Ihnen heute drei Tipps ans Herz legen, mit denen Sie deutlich effektiver arbeiten.

https://www.marcgalal.com/fileadmin/blog/Fotolia_67488606_L-1024x611.jpg

© dubova

Erstellt von Marc Galal
 |  2018-09-30T21:01:17+0200 Marc Galal GmbHMarc Galal

 1. E-Mails sind Zeitfresser

Wer seine Mails bearbeitet, wenn sie hereinkommen, der arbeitet nicht effizient (nutzen Sie die SMART Methode, damit Sie immer effizienter arbeiten). Er hält sich zu lange an der einen Mail auf und braucht länger als nötig. Schließlich muss er die Arbeit, die er gerade macht, jedes Mal unterbrechen, wenn eine Mail hereinkommt und braucht dann immer eine kleine Weile, um den letzten Gedanken wiederzufinden. Besser ist es, sich selbst ein Zeitfenster einzurichten, in dem man die Mails systematisch der Reihe nach abarbeitet. Wer zwei Mal am Tag für eine Stunde seine Mails abarbeitet, der arbeitet effizient.


 2. Meetings oder die große Kunst des Sitzens

Meetings sind Zeiträuber, denn viel zu häufig werden zu viele Mitarbeiter zu ihnen eingeladen und somit begleiten sie uns als ständiger ineffizienter Begleiter durch den Arbeitsalltag. Viel zu häufig ist das Ziel des Meetings nicht präzise genug formuliert und viel zu häufig dauern Meetings einfach zu lange. Ist ein Meeting notwendig, sollte die Aufgabenstellung in der Einladung an die Mitarbeiter genau definiert werden und es sollte im Vorfeld zeitlich begrenzt werden. Zusätzlich sollte genau überlegt werden, wer wirklich etwas zur Aufgabenstellung beitragen kann und wie. Nur durch eine genaue Planung kann das Meeting als sinnvolles Instrument genutzt werden.


3. Meins, meins, meins…

Wer intuitiv davon ausgeht, dass nur er richtig arbeitet, die Materie wirklich beherrscht oder sich als Einziger mit diesem Projekt auskennt, der wird nie in die Verlegenheit kommen, freie Zeit zu haben. Er wird immer unabkömmlich sein und stets dringend gebraucht werden. Doch ist es wirklich so, dass kein anderer die Aufgabe lösen kann? Wer sich traut, Aufgaben abzugeben und verantwortungsvolle Projekte zu delegieren, der schafft sich Freiräume, steigert die Mitarbeiterzufriedenheit und hat Kapazitäten für neue Ideen.

Zeit ist so viel mehr als nur Geld und Reichtum. Zeit ist Glück. Zeit ist Erfolg. Also investieren Sie in diese Währung. In der nächsten Woche geht es hier übrigens darum, wie Sie auch skeptische Kunden überzeugen.

Selbstverwirklichung Ziele

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Erfahre mehr:

Erfolg

NLP

Verkauf

No content set.