2020 January 03
https://www.marcgalal.com/fileadmin/user_upload/meow.jpg

Wie Du in nur 7 Schritten langfristig motiviert bleibst!

Ich hoffe Du bist gut ins neue Jahr gestartet. Na, wie läuft es denn so mit Deinen Neujahrsvorsätzen? Du und Deine Motivation, ihr lebt gerade wieder getrennt? Kein Problem, jeder kennt das. Du kannst schließlich nicht jeden (!) Tag voller Tatendrang sein. Ich löse das oft, indem ich mir den Tag einfach so strukturiere, dass ich gar nicht dazu komme, darüber nachzudenken. Ich mache einfach weiter. Aber das funktioniert nicht für jeden. Deswegen habe ich für Dich sieben Ratschläge. Viel Spaß beim Lesen!


2020 January 03
2020-01-08T14:47:02+0100 Marc Galal GmbHMarc Galal

Schritt #1 Visualisiere Dein Ziel!

 

Nur wenn Du Dein Ziel fest vor Augen hast, kannst Du es auch erreichen! Deine visuelle Vorstellungskraft kann Dir helfen, Dich zu fokussieren. Zeichne, bastele oder male Deine Vision auf! Auch wenn es albern klingt, es hilft Dir, Dein Ziel noch besser zu visualisieren. Du musst Dein Werk auch niemandem zeigen. Aber es hilft Dir, es selbst nicht zu vergessen.

 

Schritt #2 Sprich mit anderen über Deine Pläne

 

Raus mit der Sprache! Niemand ist reich und erfolgreich geworden, der alles nur mit sich selbst ausgemacht hat. Oft denkst Du vielleicht, Du kannst Deine Ideen mit niemandem teilen, weil andere einem dann vielleicht den Plan wieder ausreden wollen. Aber lass Dir nichts sagen und teile Deine Ideen für konstruktives Feedback!

 

Schritt #3 Denke positiv, bleibe positiv

 

Manchmal fällt es Dir sicherlich nicht leicht, immer mit positiven Gedanken durch den Tag zu gehen, gerade wenn es nicht so läuft, wie Du es Dir wünschst. Doch dann, und erst recht dann, ist es ganz wichtig, dass Du an Deinen positiven Gedanken festhältst. Schreibe Dir in guten Momenten Deine positiven Gedanken auf, so hast Du etwas, worauf Du in schlechten Momenten zurückgreifen kannst.

 

Schritt #4 Mache kleine Schritte und sei geduldig!

 

Rom wurde auch nicht in einem Tag erbaut. Jeder kennt diesen Spruch. Das heißt nicht viel mehr, als dass auch Du (!) mit kleinen Schritten zum Ziel gelangen kannst. Geduld ist bekanntlich eine Tugend und sie ist eine  sehr wichtige Eigenschaft, wenn man erfolgreich sein will. Sei geduldig mit Dir, Deinem Umfeld und auch mit Deinen Kunden. Niemand lässt sich gerne hetzen und auch wenn sich Dein Erfolg nicht direkt einstellt, bleibe geduldig. Deine Beharrlichkeit und Dein Durchhaltevermögen werden sich auszahlen.

 

Schritt #5  Denke an Deine Erfolge und Stärken

 

Du hast sicherlich in Deinem bisherigen Leben schon große Erfolge erzielt. Ganz egal, in welchem Bereich Deines Lebens es diese Erfolge gegeben hat, rufe sie Dir zurück ins Gedächtnis und denke darüber nach, wie sie zustande kamen: War es Glück? Beharrlichkeit? Wie bist Du mit Deinen Erfolgen umgegangen? Welche Deiner Stärken hat zu Deinen früheren Erfolgen beigetragen? Was kannst Du leisten, was nicht selbstverständlich ist? Kurz gefragt: Wo liegen Deine Stärken? Und an welcher Stelle kannst Du diese Stärken gezielt einsetzten?

 

Schritt #6 Nutze Fehlschläge als Feedback

 

Wenn etwas nicht auf Anhieb gelingt, dann heißt das nicht, dass Du es nicht weiter und immer wieder versuchen solltest! Kleine Fehlschläge zeigen Dir, wo noch Verbesserungsbedarf herrscht und bringen Dich somit weiter. Aufgeben ist keine Option.

 

Schritt #7 To-Do-Listen

Ein einfacher und effizienter Weg, Dein Zeitmanagement in den Griff zu bekommen und gleichzeitig etwas für Deine Motivation zu tun, ist die gute alte To-Do-Liste!  So hast Du alles auf einem Blick  und die Möglichkeit, Dinge abzuhaken. Das sind zwei Tricks, die simpel klingen, aber richtig viel bringen!

 

Eins ist klar: Konstant Leistung bringen ist anstrengend. Deswegen solltest Du niemals vergessen, Dich auch für Deine Bemühungen zu belohnen! Das heißt jetzt nicht, dass Du jedes Mal viel Geld für eine Belohnung ausgeben sollst, sondern dass Du Dir kleine Freuden machst, die nicht viel kosten. So kannst Du Dich anspornen weiter zu machen. Es läuft nicht alles so, wie Du es gerne hättest? Auch das gehört dazu! Du musst Dich darauf einstellen, dass das Leben Dir ab und an einen Strich durch Deine Rechnung macht. Wichtig ist dabei, den Fokus nicht zu verlieren und Dir andere Wege und Mittel zu suchen, um zu einer Lösung zu gelangen.

 

Wenn Dir dieser Blogbeitrag gefallen hat, lasse mir gerne einen Daumen nach oben da.