Marc Galal, einer der besten Verkaufstrainer in Europa

Verkauf: Steigere dein Selbstbewusstsein im Verkaufsgespräch!

Hast du ein großes Selbstbewusstsein oder bricht dir alleine bei dem Wort Verkauf schon der Schweiß aus und du bekommst Angst? Ich zeige dir, wie du dein Selbstbewusstsein steigerst!

https://www.marcgalal.com/fileadmin/blog/images/r240818.jpg

Misserfolge 

Jeder Mensch verkauft sich. Und das jeden Tag aufs Neue. Ganz gleich, ob bei Freunden, bei der Familie oder eben bei Kunden. Egal wo du dich bewegst, du wirst eingeschätzt und entweder „gekauft“, beachtet oder nicht registriert und nicht "gekauft". Ein allgemeiner Tipp, halte dich immer möglichst von negativen Menschen fern!

Die meisten Menschen sind in ihrem gewohnten Umfeld deutlich charmanter, durchsetzungsstärker und wortgewandter. Hinzu kommt noch die Authentizität. Dieser gesamte Mix macht sie dann selbstbewusster.
Sicherlich kennst du das und hast es vielleicht sogar schon selbst an dir beobachten können. 
Doch sobald es in ein Kundengespräch geht, verkrampfst du und der Kunde kauft das Produkt nicht. Würdest du dich nach den genauen Gründen erkundigen, könnte er der vermutlich den Grund nicht einmal nennen.  
Irgendetwas stört ihn beim Verkaufsgespräch an deiner Person. Ob er dies bewusst oder unterbewusst denkt, spielt hierbei keine Rolle. Dein Kunde ankert dich mit dem Gedanken des unsicheren Verkäufers, genauso wie du das Verkaufsgespräch negativ ankerst.
Dafür aber umso mehr, was du persönlich denkst und fühlst! Denn genau das überträgst du auf den Kunden. Hast du eine schlechte Stimmung, fühlst dich unsicher, dann wird der Kunde dies spiegeln und selbst in einen schlechten Zustand versetzt werden. Das macht es dir unmöglich ihn davon zu überzeugen, dass das Produkt absolut perfekt für ihn geeignet ist!
Wenn du kein Selbstbewusstsein im Verkaufsgespräch hast, dann merkt der Kunde das und deutet dein Zögern als Schwäche.


Erfolgreich. Selbstbewusst. Du Verkaufsgenie!

Du willst erfolgreich verkaufen? Dann musst du eine Sache unbedingt ab sofort tun: Glaube an dich. Sage dir vor jedem Gespräch:
"Ich bin erfolgreich. Ich verkaufe heute. Ich bin ein Top Verkäufer! Ich bin ein Eliteverkäufer!"
Sage es so, dass du es auch wirklich fühlst!
Denn das ist die Crux des Ganzen. Natürlich kannst du das morgens kurz nach dem Aufstehen vor der Kaffeemaschine brummen. Dein Hirn wird es auch abspeichern, aber du musst dich selbst davon überzeugen, die Euphorie dabei spüren. Und nur dann wirst du dich auch so verhalten und auch deinen Kunden davon überzeugen, dass du nicht irgendein Produkt hast, sondern das perfekte und optimale Produkt für ihn.  

Du befindest dich zu jeder Sekunde in einem Verkaufsgespräch mit deinem Unterbewusstsein. Wenn du es davon überzeugst, dass du ein Gewinner bist, dann „kauft“ dein Unterbewusstsein dies. Das Ergebnis davon siehst du sofort. Dein Körper wird eine andere Haltung annehmen, du wirst sogar ganz anders gehen und sprechen, denn du entwickelst einen speziellen Glaubenssätze!

Nochmal: Du bist erfolgreich. Du verkaufst heute. Du bist ein Eliteverkäufer!

Also, Blinker setzen und auf die Erfolgsspur mit dir. Nur so kannst du wirklich Gas geben.

 

7 Tipps, damit du richtig durchstartest!


Ich gebe dir 7 Tipps, damit du ab sofort selbstbewusst und selbstsicher in ein Verkaufsgespräch gehen kannst! So wirst du nicht mehr zögern, sondern kompetent verkaufen.

  1. Du kannst nur gewinnen!
    Mache dir folgendes unbedingt klar: Gehst du ohne das nötige Selbstbewusstsein und ohne die nötige Überzeugung in eine Verkaufsgespräch, dann wirst du scheitern. Gehst du hingegen selbstbewusst, mit dem festen Glauben an dich selbst, in ein Verkaufsgespräch, dann kannst du scheitern, aber du kannst auch einen erfolgreichen Abschluss tätigen. Damit steigt deine potentielle Gewinnchance auf sagenhafte 100%!
     
  2. Erfolgreich durch schlechte Tage
    Jeder hat mal einen schlechten Tag. Das ist menschlich, aber nicht gut für das Verkaufsgespräch. Was tun? Nehme dir einige Minuten vor dem Verkaufsgespräch Zeit und forsche in deinem Gedächtnis nach einer schönen und erfolgreichen Erinnerung. Wie hast du dich damals gefühlt? Erinnerst du dich an das tolle Gefühl, das du damals hattest? Denke während deines Gesprächs immer wieder daran und du wirst eine gute Figur machen. Freundlich, begeisternd und überzeugend.
     
  3. Bewahre Haltung!
    Wenn du schlurfend und mit hängenden Schulter beim Kunden auftauchst, dann hast du noch nichts gesagt, aber das Gespräch ist schon vorbei. Wenn du allem Anschein nach die ganze Last der Welt auf den Schultern trägst, wie willst du dann begeisternd verkaufen? Also heißt die Devise: Bauch rein, Brust raus und lasse die Schulter nicht hängen, sondern gehe aufrecht und lächle! Sage dir innerlich: „Es geht mir gut und jetzt verkaufe ich und begeistere einfach alle!“ Je mehr positive Signale du an deine Außenwelt sendest, je mehr positives Feedback bekommst du zurück.
     
  4. Stelle Fragen!
    Wer fragt, der führt! Fragen und besonders Rückfragen geben dir die Kontrolle über das Gespräch. Du kannst so die Zweifel des Kunden im Keim ersticken, zudem vermittelst du dem Kunden, dass er dir wichtig ist und du auf jeden seiner Wünsche und Fragen eingehst. Du merkst, Fragen führen zu deinem Erfolg!
     
  5. Übung
    Jeder Rennfahrer hat unzählige Stunden mit Training verbracht, damit er das Auto beherrscht. Ebenso musst du unzählige Stunden in dein Training investieren. Stunden, die sich später dann bezahlt machen. 
    Beobachte dich im Spiegel, achte auf deine Gestik und sage dir immer wieder, dass du ein Eliteverkäufer bist!
     
  6. Vorbereitung
    Bereite dich immer akribisch vor. Prüfe deine Einstiegssätze und schätze den Kunden ab, welche Sätze wahrscheinlich besonders gut ankommen werden. Erstelle dir in regelmäßig Abständen Übersichten. Durch die regelmäßige Überarbeitung wirst du deinen Leitfaden automatisch Stück für Stück verbessern!
     
  7. Deine Sprache - Dein Geschäft
    Deine Sprache ist das wichtigste Instrument, welches dir zur Verfügung steht. Du arbeitest tagtäglich damit. Deswegen solltest du deine Sprache auch pflegen und darauf achten, „wie“ du sprichst. Achte auf die Satzlänge und die Worte, die du benutzt. 
    Spreche immer mit kräftiger Stimme, spreche immer alle Sinne deines Kunden an, dann entsteht ein Bild vor seinem geistigen Auge, wie er mit dem Produkt interagiert. 


Mit diesen 7 Tipps machst du die ersten riesigen Schritte in Richtung erfolgreicher Verkäufer und du wirst schon bald derjenige sein, über den andere sagen: Wow, der ist selbstbewusst!

Zustandsmanagement Glaubenssätze im Verkauf

Kommentare (1)

  • Ilona Mild
    am 07.03.2019
    Danke für diesen Beitrag. Dieses Thema kenne ich sehr gut, allerdings habe ich mittlerweile gelernt, wie ich damit umgehen kann. Ich handhabe es so (wenn keiner deiner 3 Tipps funktioniert), dass ich dem Kunde sage, ich bin der Meinung, dass dieses Produkt wirklich nichts für ihn ist. In 2 von 3 Fällen, kauft der Kunde - gleich oder etwas später :-) ….und um den dritten Kunde ist es nicht schade, da dieser auch später (erfahrungsgemäß) immer Schwierigkeiten macht

Neuen Kommentar schreiben

Erfahre mehr:

Erfolg

NLP

Verkauf

No content set.