Verkauf: 3 Klischees über den Vertrieb

Im Vertrieb heißt es nur, dass du verkaufen musst! Stimmt das? Ich zeige dir, wie es im Vertrieb wirklich zugeht.

https://www.marcgalal.com/fileadmin/user_upload/06.02.jpg

Verkauf: Von Heizdecken und Staubsaugern

Die Vorurteile gegenüber Verkäufern sind schon so alt wie das Gewerbe selbst. Türklinken putzen, manipulieren, aufdringlich Staubsauger, Heizdecken, Allzweckscheren und Schlankheitspillen an den Mann und die Frau bringen. So ist das gängige Bild – leider auch bei der jüngeren Generation, die HSE24, QVC etc. noch nicht mal selbst im Fernsehen gesehen hat. Schlechte Arbeitsbedingungen und ein auszehrender Arbeitstag runden das Profil noch ab. 


Verkauf: Klischee #1 Es geht nur ums Verkaufen

Natürlich geht es bei einem Verkäufer vordergründig ums Verkaufen. Wenn er nicht verkaufen würde, hätte er definitiv den Beruf verfehlt. Der feine Unterschied ist aber, dass es nicht ums Verkaufen um jeden Preis geht, sondern um den Aufbau einer vertrauensvollen Kundenbeziehung, bei der der Kunde sich beraten und verstanden fühlt – und am Ende das für ihn passende Produkt findet. Verkäufer sind Helfer, die die Lösung für ein Problem liefern. 

Denn eines solltest du als angehender Verkäufer wissen: Du verkaufst kein Produkt, sondern du verkaufst Nutzen und Ergebnisse. Du bietest die Lösung und der Kunde entscheidet, ob er sie annehmen möchte oder eben nicht. Mehr ist nicht dabei. Kein Drängen, kein Manipulieren, kein Vorgaukeln. Hier erfährst du, welcher Verkäufertyp du bist

Wer hingegen wahllos Menschen kontaktiert und ihnen Sachen aufschwatzen will, die sie nicht brauchen, der verbraucht viel zu viele Ressourcen und hat vom richtigen, nachhaltigen Verkaufen nicht den Hauch einer Ahnung. 


Verkauf: Klischee #2 Die Mitarbeiter werden verheizt

Da spreche ich jetzt mal für mein Team und mich: definitiv nein!

Der Grund ist einfach: Wir haben normale feste Arbeitszeiten und uns allen ist bewusst, dass nur der, der ausgeruht und mit klarem Kopf arbeitet, auch große Erfolge erzielen kann. Alles andere ist vollkommen kontraproduktiv. 

Wer seine Mitarbeiter drangsaliert, der hat eine Sache in Mitarbeiterführung nicht verstanden: 
Mitarbeiter geben nur dann 100%, wenn sie Spaß an der Arbeit haben und motiviert sind. Wer sich getrieben fühlt, ausgezehrt und unter zu großem Druck, der verliert die Lust an seinem Job und liefert keine guten Ergebnisse. 

Natürlich gibt es Ziele, so wie in jeder anderen Abteilung auch, doch diese Ziele werden so gesetzt, dass sie erreicht werden können. Jeder strengt sich so an, wie es möglich ist. Herausforderungen gehören zum Vertrieb dazu. 

Du brauchst natürlich ein relativ dickes Fell – keine Frage – allein schon für den Umgang mit Kunden, denn nicht jeder Kunde sagt ja und kauft direkt. Eliteverkäufer lieben Kunden, die Einwände haben. Daran wachsen sie. Bei uns bekommt der Verkäufer die besten Tipps und Strategien, wie er Einwände behandelt, und Fragen stellt. 

Ein wichtiger Punkt im Umgang mit Kunden: Du darfst es nicht persönlich nehmen, wenn der Kunde nein sagt. Es gibt immer mal wieder schlechte Tage. Die hat jeder von uns. Wenn es mal soweit ist, schieb den Frust beiseite, Kopf hoch, Brust raus, Tag abhaken und weiter geht’s! 


Verkauf: Klischee #3 Einmal Vertrieb immer Vertrieb

Eines der hartnäckigsten Klischees ist folgendes: 
Wenn du dich einmal für den Vertrieb entschieden hast, kommst du dort nicht mehr raus.

Doch das ist absoluter Quatsch!
Auch der Vertrieb hat sich in den letzten Jahren gewandelt und gerade in der heutigen Zeit ist Flexibilität das A und O. Wie oft wechseln Menschen den Job, lassen sich in einem anderen Bereich ausbilden, gehen nch mal studieren oder erfinden sich vollkommen neu?
Vertrieb ist immer eine gute Basis, denn hier lernst du das Handwerkszeug aus Kommunikation, Verkauf, Marketing und noch vielen anderen Bereichen. 

Gerade dann, wenn du mit dem Gedanken spielst, dich später einmal selbstständig zu machen, dann ist der Vertrieb bestens für dich geeignet. Nirgendwo sonst lernst du so viel über strukturelles Denken und den Umgang mit Kunden. 


Verkauf: Willst du Teil des Teams werden?

Ich hatte dir ja zu Beginn bereits gesagt, dass ich noch eine kleine Überraschung für dich habe. :-) 

Oder besser gesagt ist es ein Angebot. Eines, das dir sehr viel Nutzen bringen wird. ;-) 
Möchtest du Karriere machen? Viel Geld verdienen? Ein tolles Team um dich haben und die besten Erfolgs- und Verkaufsstrategien kennenlernen? Dann bewerbe dich bei mir!

Wir suchen motivierte Mitarbeiter, die das Verkaufen erlernen und sich weiterentwickeln möchten.
Ob alteingesessener Hase oder blutiger Anfänger, wir geben dir das passende Verkaufs-Werkzeug an die Hand und gehen mit dir gemeinsam deinen Erfolgsweg!

Melde dich einfach bei meinem Vertriebsleiter Herrn Karn Pal unter 

pal@marcgalal.com 

und werde Teil der großen Erfolgscommunity. 
 

Präsentation Glaubenssätze im Verkauf

Kommentare (1)

  • Ilona Mild
    am 07.03.2019
    Danke für diesen Beitrag. Dieses Thema kenne ich sehr gut, allerdings habe ich mittlerweile gelernt, wie ich damit umgehen kann. Ich handhabe es so (wenn keiner deiner 3 Tipps funktioniert), dass ich dem Kunde sage, ich bin der Meinung, dass dieses Produkt wirklich nichts für ihn ist. In 2 von 3 Fällen, kauft der Kunde - gleich oder etwas später :-) ….und um den dritten Kunde ist es nicht schade, da dieser auch später (erfahrungsgemäß) immer Schwierigkeiten macht

Neuen Kommentar schreiben

Erfahre mehr:

Erfolg

NLP

Verkauf

No content set.