2012 August 28

Ungeduld schadet der Kundenbeziehung

Als ich noch Schüler war, habe ich folgende Geschichte von meinem Lehrer gehört, an die ich gerade bei einem Firmen-Meeting vor nicht allzu langer Zeit denken musste.

2012 August 28
2018-09-28T11:42:06+0200 Marc Galal GmbHMarc Galal

Ein chinesischer Bauer hatte seine Reispflanzen zur rechten Zeit in den Boden eingepflanzt und versäumte keinen Morgen, zum Feld zu gehen, um nach dem Gedeihen der noch zarten Halme zu schauen. Die Voraussetzungen waren außerordentlich gut: Er hatte gedüngt, fleißig gewässert auch die Pflanzen sicher und fest in den Boden eingedrückt. Die Sonne schien und die Luft war lau und mild. Zwei Wochen vergingen, und der Bauer wurde ungeduldig.
Die Pflanzen schienen ihm gar nicht viel größer geworden zu sein, das bekümmerte ihn. Er versuchte es mit verschiedenen Mitteln, um das Wachstum der Pflanzen zu beschleunigen. Da kam ihm eine Idee: er zog täglich ein bisschen an den Halmen, dann würden sie sicherlich schneller wachsen.
Am nächsten Tag waren die zarten Pflänzchen welk und entwurzelt. Er musste von vorne beginnen.


Diese Geschichte ist mir im Gedächtnis geblieben, denn es passiert leider zu oft, dass Verkäufer zu ungeduldig sind und beim ersten Kundenkontakt zu viel von dem Kunden verlangen, dann endet es in den meisten Fällen negativ. Seien Sie nicht zu eilig, das bringt Ihnen auf Dauer rein gar nichts. Der großartige Beziehungsaufbau zum Kunden ist ein wesentlicher Bestandteil des Verkaufsprozesses. Haben Sie also Geduld, machen Sie Ihre Hausaufgaben. Es ist sehr wichtig Vertrauen zu ihrem Kunden aufzubauen, das hilft Ihnen eine langfristige Kundenbeziehung aufzubauen.

 

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Phasen im Verkaufsgespräch
Glaubenssätze im Verkauf
0

Hauptkategorien

Artikel Suche

No content set.