NLP: Du brauchst Urlaub!

Du hast Stress und brauchst jetzt unbedingt Urlaub! Ich zeige dir, wie du deinen Urlaub mit NLP optimierst und dein Leben verbesserst!

https://www.marcgalal.com/fileadmin/blog/images/18.12.jpg

NLP: Kann ich NLP im Urlaub besser nutzen?


Ich habe im Laufe der letzten Jahre festgestellt, dass NLP im Urlaub oder an anderen Orten deutlich besser funktioniert. Deswegen gebe ich auch immer wieder Seminare im Ausland. Der Grund dafür ist, dass die Teilnehmer noch stärker fokussiert sind. Zudem ist natürlich der Wille erkennbar, denn wenn jemand freiwillig ins Ausland fliegt, um an sich und seiner Persönlichkeit zu arbeiten, dann ist das ein deutliches Zeichen des Willens. 
Und genau diese Effekte, das Ausbrechen aus dem Alltag, neue Eindrücke und die vollkommene Fokussierung auf dich und deine erfolgreiche Persönlichkeitsoptimierung kannst du im Urlaub für dich nutzen. 


NLP: Urlaubsbeginn

Aller Anfang ist schwer. Gerade dann, wenn du aus einer stressigen Zeit kommst. Die letzten Projekte sind eingetütet, Weihnachten lockt mit all den herrlichen Geschenken, aber dein Stresspegel ist gigantisch hoch. 
Du fühlst dich körperlich ausgelaugt und psychisch müde. Und jetzt sollst du tatsächlich deine Persönlichkeit auf neue Wege führen? Ganz genau!
Der Grund ist einfach und du siehst ihn an dir selbst:
Willst du so weiterleben? Ist es nicht vielleicht gerade jetzt an der Zeit, dass du etwas änderst und aus dem Hamsterrad entkommst und mit neuem Mindset reich wirst?
Gerade kurz vor Urlaubsbeginn, wenn die Lustlosigkeit auf den Alltag einsetzt, hast du den optimalen Zustand dafür, dein Leben grundlegend zu ändern. Denn jetzt spürst du jede kleine Frustration, die du ansonsten übergehst, überdeutlich, weil du merkst: Eigentlich bin ich überhaupt nicht zufrieden mit dem, was ich mache, eigentlich gefällt mir dies und jenes nicht. 
Also: Warum änderst du es nicht?


NLP: Der perfekte Urlaubsort

Wenn du gerade nach Urlaubsorten suchst: Nimm Orte, an denen du wirklich zur Ruhe kommst und dich entspannen kannst. 
Ansonsten gilt: Suche dir, ganz gleich welcher Urlaubsort dein bevorzugtes Ziel ist, immer Orte, die dir Kraft geben. Das mag im ersten Moment jetzt sehr spirituell klingen, aber der Trick dahinter ist:
Unterbewusst sympathisieren wir immer mit Orten. Denke nur einmal zurück, du hast sicherlich Orte, besonders in der Kindheit gehabt, die besonders für dich waren, die dir Kraft und Halt, neue Energie und Inspiration gegeben haben. Und du hast damals NLP – und diese Orte bereits für Bodenanker verwendet. Genau das machst du mit dem Urlaubsort auch!
Genau solch einen Ort musst du für dich im Urlaub finden und deine positive Energie mit diesem Ort ankern. 


NLP: Im Urlaub

1. Vor Urlaubsbeginn

Absolut wichtig, noch bevor du angekommen bist:
Lasse die Arbeit zu Hause. Die Arbeit ist jetzt nicht wichtig, sondern nur du, dein Vorhaben, deine Freiheit und die Zeit!
Du gehst in den Urlaub, vielleicht hast du dich für die winterliche Entspannung, vielleicht für die Sonnenseite des Lebens entschieden. Ganz gleich, was es ist. Am ersten Tag erkunde die Urlaubsgegend, komme geistig wirklich an diesem Ort an. 
Sauge förmlich einmal die positive Energie auf. 
„Ich habe Urlaub, ich kann tun und lassen, was ich will.“


2. Ankunft am Urlaubsort

Sobald du an dem Urlaubsort angekommen bist, alle organisatorischen Dinge erledigt hast, mache Folgendes:

Plane deinen Tag durch und zwar einerseits so, dass du etwas von dem Urlaubsort mitbekommst (Kunst, Kultur, Sightseeing). Andererseits, sorge dafür, dass du einen zeitlichen Slot hast, den du nur für dich hast. Lasse es ruhig 2,3 oder sogar 4 Stunden sein. 
In dieser Zeit setzt du dich mit den verschiedensten NLP-Techniken auseinander. (Dazu gleich noch mehr). 

Anschließend gehe spazieren, lasse deine Gedanken wandern und denke einfach nur nach. Dabei solltest du auf keinen Fall Musik hören, sondern vielmehr dafür sorgen, dass du dein komplettes Umfeld wahrnimmst. Bist du an einem sonnigen Ort, zum Beispiel am Strand, dann gehe ruhig am Meer spazieren und blicke hinaus. Du wirst sehen, dass der Horizont sehr weit entfernt ist und genau so ist es bei uns auch. Wir tun alles dafür, genau niemals bis zum eigenen Horizont zu blicken, unseren Horizont zu erweitern. Unsere innerliche Stimme tut dafür alles, sie lässt dich träumen, aber sie lässt dich nicht umsetzen. Sie lässt dich immer nur die Oberfläche ansehen, aber nie unter die Oberfläche deines Erfolgs blicken.


3. Lege dir neue Gewohnheiten zu

Neue Gewohnheiten in neuen Situationen zu integrieren, hat 2 positive Effekte. Du ankerst neue Gewohnheiten mit positiven Dingen. Stell es dir so vor:
Dein Unterbewusstsein verknüpft zum Beispiel deine neue Ernährung mit dem tollen Urlaub. Jedes Mal, wenn du vor der Wahl stehst, dich gesund zu ernähren oder dich mit fettigem Zeug vollzustopfen, dann denke nur einmal an den Urlaub! Genauso ist es bei allen anderen Ritualen und Gewohnheiten. 
Es wird dir deutlich einfacher und erfolgreicher gelingen, deine neuen Gewohnheiten in deinen Alltag zu integrieren. Bedenke dabei immer: Suche die motivrationelle Aspekte im Alltag heraus, damit du deine neuen Alltagsgewohnheiten auch so lebst, wie du es willst, und immer am Ball bleibst. 

Im nächsten Beitrag zeige ich dir 5 sagenhafte Möglichkeiten, dass du im Urlaub ein komplett neuer Mensch wirst und erfolgreich Energie tankst!                                                                                                       

 

Ankern NLP Formate

Kommentare (1)

  • Ilona Mild
    am 07.03.2019
    Danke für diesen Beitrag. Dieses Thema kenne ich sehr gut, allerdings habe ich mittlerweile gelernt, wie ich damit umgehen kann. Ich handhabe es so (wenn keiner deiner 3 Tipps funktioniert), dass ich dem Kunde sage, ich bin der Meinung, dass dieses Produkt wirklich nichts für ihn ist. In 2 von 3 Fällen, kauft der Kunde - gleich oder etwas später :-) ….und um den dritten Kunde ist es nicht schade, da dieser auch später (erfahrungsgemäß) immer Schwierigkeiten macht

Neuen Kommentar schreiben

Erfahre mehr:

Erfolg

NLP

Verkauf

No content set.