Glück ist jetzt

Glücklich sein. Welch schwierigen Worte, aber warum eigentlich? Was lässt uns zögern, wirklich glücklich zu sein? Oder wie anspruchsvoll ist das Leben, wenn man andauernd glücklich sein müsste.

 

Das Leben ist voller Gegensätze und eben das hält uns am Leben. Nur so wissen wir, was gut und schlecht ist, denn wenn wir die Gegensätze spüren, dann können wir es erst wertschätzen, wenn es uns gut geht.

https://www.marcgalal.com/fileadmin/blog/Fotolia_40803428_XS-1.jpg

© tanja_riedel – Fotolia


Ein großer Trugschluss der heutigen Zeit ist es, dass wir immer glücklich sein müssten, das ist kaum zu schaffen, dabei ist die Meßlatte so hoch, dass wir nur noch scheitern können. (Lernen Sie erfolgreich Niederlagen zu bewältigen).

Was allerdings zu schaffen ist, ist dass wir das beste aus unserer Situation machen und dass es in unserem Leben nun einmal nicht nur nach duftenden Rosen riecht, das kann wahrscheinlich jeder unterschreiben.

Wenn es also darum geht, ein schwieriges Kundengespräch zu führen, dann liegt es an Ihnen, alles daran zu tun, dass es ein voller Erfolg wird, denn schwierige Kunden voller Einwände wird es immer geben.

In einem meiner vergangenen Blogs habe ich erwähnt, dass wir interne Dialoge mit uns führen, und wir uns so für einen Zustand entscheiden. Durch diese internen Prozesse stellen wir uns etwas bildlich vor. Sie können vielleicht schon hören, wie ein Kunde sagt: “Nein, also dieses Produkt kann ich nicht gebrauchen.”

Möglicherweise hören sie auch: “Also dieser Preis ist mir zu hoch.” Sie führen also einen internen Dialog mit sich, noch bevor das Kundengespräch tatsächlich angefangen hat, das beeinflusst natürlich auch Ihren Zustand. Daraus resultiert das persönliche Empfinden.

Sie sollten also immer dafür sorgen, dass Sie in einem Top-Zustand sind und automatisch wird sich Ihr Verhalten verändern. Wenn Sie das einmal geschafft haben, dann kommen wir zum nächsten Punkt, dem Fokus. Ihre Sichtweise auf die Dinge, dieser Bereich “das Fokussieren” ist einer meiner Lieblingsbereiche, denn nach diesem Bereich steht und fällt ihr Erfolg – so und nicht anders ist es, aber davon erzähle ich Ihnen das nächste Mal.

Für heute möchte ich Sie nur um eines Bitten, schauen Sie einmal um sich und machen Sie ein kleine gedankliche Liste, für was sind Sie dankbar und glücklich und was gefällt Ihnen nicht so gut. Nehmen Sie sich die Dinge, die Ihnen gefallen und seien Sie dankbar dafür, denn: Glück ist Jetzt.

Ein angenehmes Wochenende.

Zustandsmanagement Einwandsbehandlung

Kommentare (1)

  • Ilona Mild
    am 07.03.2019
    Danke für diesen Beitrag. Dieses Thema kenne ich sehr gut, allerdings habe ich mittlerweile gelernt, wie ich damit umgehen kann. Ich handhabe es so (wenn keiner deiner 3 Tipps funktioniert), dass ich dem Kunde sage, ich bin der Meinung, dass dieses Produkt wirklich nichts für ihn ist. In 2 von 3 Fällen, kauft der Kunde - gleich oder etwas später :-) ….und um den dritten Kunde ist es nicht schade, da dieser auch später (erfahrungsgemäß) immer Schwierigkeiten macht

Neuen Kommentar schreiben

Erfahre mehr:

Erfolg

NLP

Verkauf

No content set.