Erfolg: Das kann nicht funktionieren. Underdogs.

Die Geschichten von erfolgreichen Underdogs faszinieren Menschen schon seit jeher. Ob David gegen Goliath, Boris Becker in Wimbledon, Apple oder Under Armour. Firmen oder Persönlichkeiten, die das Unmögliche möglich machen, inspirieren uns, ebenfalls an unseren Erfolg zu glauben und niemals aufzugeben. Ich verrate dir ihre Geheimnisse!

https://www.marcgalal.com/fileadmin/blog/images/Fotolia_162734175_S_red.jpg

Sie haben keine Chancen und die nutzen sie

Sie haben kaum Chancen und nur eine geringe Möglichkeit, erfolgreich zu werden und genau das bisschen nutzen sie. Die Außenseiter oder Underdogs kämpfen gegen Windmühlen, wie einst Don Quijote. Sie schaffen Erfolge aus dem Nichts und erzeugen so magische Momente in einer Welt, in der uns doch eigentlich fast nichts mehr überrascht und alles wohl kalkuliert ist. 
Sei es David gegen Goliath, der Tellerwäscher, der Millionär wird oder das kleine Unternehmen, das gegen die Riesen des Marktes kämpft. Immer wieder tauchen Persönlichkeiten auf, die den Status Quo in Frage stellen und so innovativ sind, dass sie den Markt von jetzt auf gleich komplett auf den Kopf stellen und dies, obwohl alles gegen sie gesprochen hat. 
Steve Jobs sagte einmal über die Rebellen, die Underdogs, Menschen, die anders sind, folgendes:

„Du kannst sie zitieren, du kannst ihnen widersprechen, du kannst sie verherrlichen oder verteufeln, nur eines kannst du nicht tun: Sie ignorieren - denn sie verändern Dinge. Sie bringen die menschliche Rasse nach vorne. Diejenigen, die verrückt genug sind zu denken, sie könnten die Welt verändern, tun es auch.“
Quizfrage: Wie machen die das?


3 Geschichten über Underdogs

Bevor ich dir 5 wertvolle Tipps gebe, mit denen du demnächst deine ganz persönliche Erfolgsstory schreiben und so die Kraft des Underdogs nutzen kannst, will ich dir 3 faszinierende Beispiele zeigen, bei denen niemand damit gerechnet hätte, dass man durch besondere Taktiken, Verhaltensweisen und der richtigen Erfolgseinstellung, so erfolgreich werden würde. 


1) Leicester City – Gegen jede Wahrscheinlichkeit Meister geworden

Es war ein absolutes Fußballmärchen. Leicester City sicherte sich in der Saison 2015/16 die englische Meisterschaft. Wer damals nur 1 Pfund auf die Mannschaft zu Beginn der Saison gesetzt hatte, bekam 5.000 Pfund zurück. Größere Außenseiterwetten gab es nie.
Wie schaffte es eine Mannschaft, die ein Jahr zuvor knapp dem Abstieg entronnen war, sich gegen die finanzkräftigeren und spielerisch weit überlegeneren Mannschaften so stark durchzusetzen?
Sie spielten einen effektiven Fußball, indem sie sich auf das Kontern beschränkten. Sie hatte eine Vision und Strategie, die sie umsetzten. Und nach den ersten Erfolgen befand sich die Mannschaft in einem Erfolgsrausch. Das Selbstbewusstsein wuchs und so konnten sie auch gegen die Favoriten gewinnen. (Hier lernst du, wie du dein Selbstbewusstsein zum Beispiel im Verkaufsgespräch steigerst)
Zum anderen wurden sie unterschätzt, was immer ein großer Fehler ist. Andere Mannschaften gingen in die Spiele, waren nicht so motiviert, nicht „on fire“ und dachten eben nur, dass sie gewinnen würden, während die Spieler von Leicester City wussten, dass sie es schaffen würden. Sie hatten die richtigen Glaubenssätze und spielten sie wortwörtlich aus.


2) Under Armour

Under Armour ist mittlerweile eine sehr bekannte Marke und absoluter Kult. Begonnen hat alles im Keller der Großmutter Kevin Planks.
Plank war es leid, dass die Kleidung seiner Footballmannschaft während und nach der Spiele schweißgetränkt war. Die Baumwoll-Bekleidung klebte am Körper, kühlte schnell aus und man bekam sie nur schwierig aus. 
Mit eigenem Startkapital von 17.000 Dollar, dass er während des Studiums als Lieferant von Blumen verdient hatte, entwarf Plank im Keller seiner Oma Thermounterwäsche. Für viele war Knight damit ein absolut Verrückter, doch damit hatte er genau den Nerv der Zeit getroffen. Mittlerweile vertreibt Under Armour aber nicht mehr nur Unterwäsche, sondern ist in vielen Sportbereichen, wie Golf und der Leichtathletik heimisch.
Warum ist das eine Underdog-Geschichte?
Nun, die Hauptkonkurrenten der Firma waren zu Beginn und sind es auch noch heute, adidas und Nike. Muss man dazu mehr sagen? Zwei solche Giganten lassen eigentlich keinen mehr in das Geschäft der Sportartikel einsteigen. Doch dank innovativer Produktideen schaffte es Under Armour, sich erfolgreich einen Platz zwischen den beiden Riesen des Sports zu sichern. 


Eine witzige Anekdote gibt es dazu noch:
Kevin Plank sendete schon zu Beginn der Firma immer einen Weihnachtsgruß an den Nike-Boss Phil Knight und kündigte sein Unternehmen als Konkurrenten an.
Dieser wusste damals natürlich nicht, wer ihm da jedes Jahr aufs Neue frohe Weihnachten wünscht. Heute dürfte Knight genau wissen, von wem er einen Weihnachtsgruß bekommt.


3) Gary Vaynerchuck

In der Schule war Gary ein schlechter Schüler, dafür ist er heute einer der besten Verkäufer. Schon in frühester Kindheit fokussierte er sich darauf, Limonade und Baseballkarten zu verkaufen, mit 14 Jahren arbeitete er bereits im Weinladen seines Vaters. Nach seinem Collegeabschluss 1999 leitete er den Laden seines Vaters. 
Als Einwanderungskind, das sich anfangs mit 8 anderen Familienmitgliedern einen Wohnraum teilen musste, war es Gary sicher nicht in die Wiege gelegt worden, so erfolgreich zu werden, wie er es jetzt ist. 
2006, als das Internet quasi noch in den Kinderschuhen steckte, setzte Vaynerchuck auf E-Mailmarketing und Online-Weinkritiken. Damit war er einer der Vorreiter und konnte sich so vom restlichen Markt absetzen. Er steigerte den Gewinn der Firma binnen kürzester Zeit von 3 Millionen auf 60 Millionen US- Dollar und führte die Firma zum absoluten Erfolg.  
Infolgedessen gründete er eine eigene Firma, VaynerMedia, die Top Unternehmen aus den Fortune 500 in den Bereichen Social-Media und Strategieentwicklung, berät.
Falls du dich übrigens fragst, wie du dein Potential im Vertrieb steigern und deine Verkäufe maximieren kannst, schaue einmal im Verkaufs-Blog vorbei, dort zeige ich dir die besten Verkaufstricks oder erlerne den Verkauf durch meine Seminare!

 

5 erfolgreiche Businesshacks von Underdogs 

Wie du siehst, waren die Hindernisse bei allen 3 Beispielen gewaltig, schier unbezwingbar und dennoch wurden sie überwunden. War das Glück? Nein, es waren verschiedene Hebel, die den Erfolg in Gang gesetzt haben.
Ich gebe dir 5 Tipps, wie du es schaffst, dass du gegen jede Wahrscheinlichkeit anspielen kannst. Was zeichnet die Personen in den 3 Beispielen besonders aus, was kannst du davon lernen?


1) Die Lücke finden

Ihr Trick: Sie haben eine Lücke im Bereich gefunden und aus dem vermeintlichen Problem einen Lösungsansatz konzipiert. Under Armour hat sich dem Problem der verschwitzten Kleidung genähert, Gary Vee hat sich mit Social Media beschäftigt, als es noch niemand tat und ist deswegen heute ein gefragter Mann, sie haben erfolgreiche Umwege in Kauf genommen und daraus ihre Learnings gezogen. 
Finde eine Lücke in einem Bereich, eine Wunde, die bislang niemand verbunden hat und verbinde sie. Handele also problemlösungsorientiert und du wirst deinen Erfolg steigern.

 

2) Sie können nur erfolgreich werden

Wer nichts hat, der kann auch nicht verlieren, aber umso mehr gewinnen.
Viele meinen, dass eine unbedarfte oder gar „naive“ Herangehensweise verkehrt wäre, doch zeigt sich, dass genau diese Denkweise oftmals der Schlüssel zur Lösung des Problems ist.
Wer nichts verlieren kann, der kann seiner Kreativität freien Lauf lassen und muss sich nicht an Spielregeln halten. Er kann einfach sein Konzept, seine Vision umsetzen. Scheitert er, dann hat er es wenigstens versucht, scheitert er nicht, dann wird er vom Träumer zum Visionär. Wer eine gute Idee oder ein gutes Produkt entwickelt, der wird auch eine entsprechende Antwort des Marktes dafür bekommen.
Also gehe unvoreingenommen und selbstbewusst an die Aufgaben heran und du wirst merken, dass sich der Erfolg einstellen wird. 

 

3) Herz und Leidenschaft

Underdogs verfügen vielleicht nicht über das Wissen, wie die Big Player des Marktes, dennoch haben sie etwas, was vielen andere Unternehmen dafür nicht haben: Herz und Leidenschaft und damit blicken sie unter die Oberfläche des Erfolgs
Folgendes Beispiel verdeutlicht dies.
Ein normaler Arbeitnehmer arbeitet 40 Stunden die Woche. Ein Underdog, der sich gegen alles und jeden behaupten muss, arbeitet dagegen 80-100 Stunden die Woche. Er schafft also doppelt so viel. Hinzu kommt, dass der Arbeitnehmer des großen Unternehmens das macht, was er muss. Der Underdog macht genau das, was er will, weil er von der Sache überzeugt ist.
Die Einstellung ist also eine andere und diese Überzeugung versetzt wortwörtlich Berge und lässt dich alle Hindernisse überwinden. Ganz gleich was du tun willst, wenn du davon überzeugt bist, dass du es unbedingt für dich selbst machen musst, dann tu es!


4) Inspiration

Die Geschichte Leicester Citys ist ein modernes Märchen und deswegen inspiriert sie andere Menschen. Ein Haufen (scheinbar) abgehalfterter Fußballer ärgert die mächtigen des Landes. Eine Mannschaft, die als Robin Hood des Fußballs, gefeiert wird. 
Was beeindruckt Menschen mehr: eine Exceltabelle, an deren Ende 1.000.000 Million Euro steht oder die Geschichte dahinter?
Underdogs verkaufen sich gut und inspirieren Kollegen, Mitarbeiter und das gesamte Umfeld, noch mehr Leistung zu bringen. Stellt ein Underdog jemanden ein, erzählt ihm die Idee und die Geschichte hinter dem Produkt, so werden die Mitarbeiter eine ganz andere Einstellung zur Arbeit haben, als die Mitarbeiter des beherrschenden Unternehmens. Schau dir nur einmal Walt Disney an, er galt auch als Außenseiter, mittlerweile ist seine Gabe der Fantasie Legende.
 

5) Flexibilität

Bereits aus der Antike sind Beispiele überliefert, in denen es nicht auf die Größe, sondern die Flexibilität ankam. Nimm einfach David gegen Goliath. Ein vergleichsweise kleiner Mann gegen einen kraftvollen Riesen. 
Oder das griechische Volk im Kampf gegen die persischen Invasoren, wie es im Film 300 dargestellt wird und auf den Aufzeichnungen des griechischen Gesichtsschreibers Herodot beruht.
Ein kleines Startup wagt mehr, ist flexibler und kann daher auch anders handeln und aus den engen Fesseln der Bürokratie ausbrechen.

Solltest du also eine erfolgreiche Idee haben und dich klein und verlassen fühlen, dann denke an all die Underdogs, die es geschafft haben, weil sie an sich glaubten und ihre Flexibilität nutzten.
 

Für viele mag der Begriff Underdogs vielleicht negativ behaftet sein, aber du weißt jetzt, dass Underdogs im Kern den Erfolg in sich tragen!

Vorbilder Selbstverwirklichung

Kommentare (1)

  • Ilona Mild
    am 07.03.2019
    Danke für diesen Beitrag. Dieses Thema kenne ich sehr gut, allerdings habe ich mittlerweile gelernt, wie ich damit umgehen kann. Ich handhabe es so (wenn keiner deiner 3 Tipps funktioniert), dass ich dem Kunde sage, ich bin der Meinung, dass dieses Produkt wirklich nichts für ihn ist. In 2 von 3 Fällen, kauft der Kunde - gleich oder etwas später :-) ….und um den dritten Kunde ist es nicht schade, da dieser auch später (erfahrungsgemäß) immer Schwierigkeiten macht

Neuen Kommentar schreiben

Erfahre mehr:

Erfolg

NLP

Verkauf

No content set.