2020 January 29

Die 6 Todsünden im Verkauf

Wenn Du im Verkauf tätig bist, hast Du Dir sicherlich schon Gedanken darüber gemacht, wie Du am besten verkaufst. Jedoch hast Du vielleicht noch nicht darüber gelesen, welche Fehler Du unbedingt vermeiden solltest. In diesem Blogbeitrag erläutere ich Dir die sechs absoluten No-Gos, die viele (auch erfahrene) Verkäufer machen. Viel Spaß beim Lesen!

 

https://www.marcgalal.com/fileadmin/user_upload/taylor-nicole-qH7nLsK_IjE-unsplashjbgdaibgaiodghoapf.jpg
2020 January 29
2020-02-04T20:14:58+0100 Marc Galal GmbHMarc Galal

Es gibt gewisse Todsünden im Verkauf, die einem nicht sofort auffallen. Viele unterschätzen den Feinschliff. Es ist noch kein perfekter Verkäufer vom Himmel gefallen. Das bedeutet, dass Du noch alles rund um das Thema Verkauf lernen kannst. Finde jetzt heraus, wie Du als „Eliteverkäufer“ besser auf Kunden eingehst. 

Todsünde #1: Du denkst für den Kunden 

Gib Deinem Kunden das Gefühl, verstanden zu werden, aber denke nicht für ihn. Kennst Du den Kunden? Wohl kaum. Also taste Dich mit gezielten Fragen vorsichtig voran. Lerne ihn kennen. Vor dem eigentlichen Verkaufsgespräch solltest Du Dich mit dem Anliegen Deines Kunden vertraut machen. Mach‘ am besten eine Bedarfsanalyse!

Todsünde #2: Erst kommt das Angebot, dann die Analyse

Höre auf, Deine Kunden mit Angeboten sofort zu überschütten. Es macht viel mehr Sinn, den Kunden erstmal über seine Problematik mit Fragen „auszuquetschen“. Worauf legt er Wert? Was erwartet er von Dir? Je mehr Fragen Du stellst, umso mehr erfährst Du! Nochmal, damit Du es nicht vergisst: Bedarfsanalyse, Bedarfsanalyse, Bedarfsanalyse.

Todsünde #3: Du akzeptierst das erste „nein“! 

„Nein, danke!“, sagt der Kunde. Das Ende vom Lied? Nein! Wusstest Du schon, dass 80% der Verkäufer beim ersten „nein“ bereits aufhören? Wenn Du da bereits aufhörst, ist es nicht verwunderlich, warum Dein Erfolg ausbleibt. Mein Tipp an Dich: Bleibe dran! Sei wie ein Bullterrier, der nicht so einfach locker lässt. Manche Kunden musst Du einfach erobern und das gelingt Dir nur, wenn Du Dir Mühe gibst. Versuche es auf sieben verschiedenen Wegen. Es muss auch nicht alles sofort geschehen. Deine Bemühungen können sich manchmal über verschiedene Tage hinziehen und dennoch zum Erfolg führen. 

Todsünde #4: Du kennst das Anliegen Deines Kunden nicht 

Fall Deinem Kunden nicht direkt ins Wort, ohne vorher zu wissen, welches Anliegen er eigentlich hat. Das klingt vielleicht etwas übertrieben, aber ein Verkaufsgespräch sollte kein russisches Roulette gleichen. Es wirkt nicht nur unseriös, sondern zerstört eine Wohlfühloase. Frag‘ Dich stets: Was erwartet Dein Kunde von Dir? Was möchte er damit lösen? Sein wahres Problem ist Deine Herausforderung.

Todsünde #5: Du verkaufst Produkte/Dienstleistung!

Präge Dir eins bitte ein: Du verkaufst nie einfach Produkte oder Dienstleistung, sondern Werte! Fange an, Träume und Wünsche zu verkaufen. Sei der Zauberer, der das Unmögliche möglich macht. Der Kunde, der mit einem guten Gefühl nachhause geht, kommt wieder. Unterschätze das bei Deinen zukünftigen Verkaufsgesprächen nicht. So stichst Du aus der Masse heraus und vermeidest es, austauschbar zu sein! 

Todsünde #6: Du bist nicht von Deinen Produkten überzeugt! 

Viele Verkäufer gehen einfach ihrer Arbeit nach. Wie das aussieht? Auswendig gelernte Sätze in Dauerschleife. Was es bringt? Es funktioniert vielleicht bei dem einen oder anderen Kunden, aber das Optimum bleibt aus. Es liegt auf der Hand, wo der Schuh drückt. Wenn Du mehr Erfolg haben willst, dann nur durch Authentizität. Und das bedeutet: Sei von Dir und Deinem Produkt zu 1000% überzeugt. Sei fest davon überzeugt, sodass Du es mit ruhigem Gewissen auch Deinem eignen Umfeld anbieten könntest. Sobald das der Fall ist, wird alles viel einfacher. Du wirst dadurch entspannter und Deine Überzeugung projiziert sich auf Deine Kunden.

Wenn Dir dieser Blogbeitrag gefallen hat, lasse mir gerne einen Daumen nach oben da.
 

Verkauf
Story Selling/Telling
Muster
Zeitmanagement
Zustandsmanagement
Verkaufslinguistik
Überzeugungstechnik
Präsentation
Glaubenssätze im Verkauf
Fragetechniken
Einwandsbehandlung
4

Hauptkategorien

Artikel Suche

No content set.