2020 November 18
https://www.marcgalal.com/fileadmin/user_upload/genug.jpg

4 Gründe, warum es genug ist, DU zu sein!

Hast Du Dir jemals die Frage gestellt: „Bin ich genug?“ Hast Du vielleicht sogar schon mal den Satz: „Ich bin nicht gut genug" über die Lippen gebracht? Wir sind so gut darin, uns Fragen zu stellen, aber nicht sehr gut darin, sie zu beantworten. Das (negative) Selbstgespräch, von vielen Menschen unterschätzt, kann sich oft nachteilig auf unser Selbstwertgefühl und unser Selbstvertrauen auswirken.


2020 November 18
2020-11-19T10:50:20+0100 Marc Galal GmbHMarc Galal

Warum stellen wir uns diese spezielle Frage und warum fühlen wir uns manchmal nicht genug? Und was bedeutet das überhaupt?

Wir stellen uns diese Frage, wenn wir einer Situation oder Interaktion ausgesetzt waren, die uns glauben lässt oder uns beeinflusst zu glauben, dass wir nicht gut genug sind, wie wir sind. Dies führt zu Gefühlen der Selbstentwertung, Selbstzweifeln und sogar zu Selbsthass. All das geht auf eine Unsicherheit zurück. Daher ist es wichtig, sich selbst gründlich zu „untersuchen“, indem Du die oben erwähnten Fragen für Dich beantwortest. Schreibe das Ergebnis auf und tausche Dich mit einer Person Deines Vertrauens darüber aus.

Hier sind 4 Gründe, warum es ausreicht, Du zu sein, und wie Du Dich daran erinnern kannst, wenn Du anfängst, dies infrage zu stellen.
 

Grund #1 Du bist einzigartig

Obwohl wir alle Gemeinsamkeiten haben, sind wir unterschiedlich und die Kombination von beiden macht uns einzigartig. Akzeptiere Dein einzigartiges „Rezept“, das Dich ausmacht. Wenn Du feststellst, dass Du nicht bereit bist, Dich selbst zu akzeptieren, beginne ein ehrliches Gespräch mit Dir selbst. Vielleicht verstehst du so, was die Hauptursache dafür ist.

Grund #2 Verschwende keine Zeit mit Sorgen

Du kannst nicht mehr sein als das, was Du in dem Moment bist, in dem Du Dich befindest. Du kannst nur mit Zeit und Erfahrung mehr über Dich hinauswachsen. Wenn Du Dein Bestes gibst, dann bist schon genug. Du bist auf einem Top Level, wenn Du immer wieder neue Herausforderung angehst. Wenn Du Dich änderst und verbessern möchtest (auf gesunde Weise), brauchst Du einen Plan. Ergreife daher Maßnahmen, um diesen Plan auszuführen. Mach Dir klar, was Du noch benötigst, um Deine Ziele zu erreichen. Selbstakzeptanz ist der Schlüssel zur Selbstverbesserung. Du solltest Dich ganz einfach so akzeptieren, wie Du bist. Lerne Dich selbst zu lieben und blicke stolz auf Deine bisherigen Erfolge.

Grund #3 Mache einen Unterschied

Du bist ein toller Mensch, der einen einzigartigen Einfluss auf andere haben kann. Du hast der Welt was zu bieten. Selbst wenn Du jeden Tag einer anderen Person hilfst, steuerst Du Deinen Teil für eine bessere Gesellschaft bei. Etwas so Einfaches wie ein Lächeln kann den Tag einer anderen Person verschönern. Wenn Du jemandem zuhörst, kann dies Stress abbauen. Wenn Du die Bemühungen einer Person anerkennst und Dankbarkeit zeigst, kann sich jemand geschätzt fühlen. Manchmal sind es einfach nur die kleinen Dinge im Leben, die einen Unterschied machen. Das Kleine ist wichtig, und ein einfacher Akt der Freundlichkeit von Dir auch ein Akt der Freundlichkeit für Dich.

Grund #4 Tue so, als ob…

Der beste Grund ist, das Gegenteil zu sagen: „Warum bin ich nicht genug? Ich bin genug!“. Genug zu sein, hängt von unserer Wahrnehmung ab, ob wir mit uns selbst zufrieden sind, wie wir heute sind. Es ist wichtig, nicht aus den falschen Gründen unzufrieden mit uns zu sein. Veränderungen sind immer gut, wenn sie Dich dazu einladen, Deine Komfortzone zu verlassen. Sei Du selbst, sei authentisch für Dich und stelle Dir die richtigen Fragen. Finde die richtigen Gründe, wenn Du Dich verbessern willst. Du bist immer genug. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Du Dein Selbstwertgefühl stärkst und da sind Affirmationen wahre Wundersprüche. Du kannst Dir selbst welche ausdenken und die dann immer wiederholen, bis Du sie verinnerlicht hast. Hier sind meine 10 Lieblings-Affirmationen.

 

Merke Dir eins: Was Du zu Dir selbst sagst, wirst Du am Ende glauben.

Wenn Du Interesse hast an Deiner Persönlichkeitsentwicklung aktiv zu arbeiten, dann würde ich mich freuen, Dich auf dem NLP-Practitioner begrüßen zu dürfen. Dort werden wir gemeinsam an Deinen Glaubenssätzen arbeiten und Du wirst nach diesem Seminar viele Dinge anders sehen. Überzeuge Dich noch heute selbst.

Hat Dir mein Blogbeitrag gefallen? Dann klicke auf das Herz unten rechts und zeig es mir! Vielen Dank! Bis zum nächsten Blogbeitrag!

Viel Erfolg & bleib gesund,

Dein Marc