NLP: Wie siehst du die Welt?

Wie du denkst, so siehst du die Welt. Am Ende entscheidet dein Denken darüber, ob du erfolgreich wirst oder nicht. Was bedeutet das genau?

https://www.marcgalal.com/fileadmin/user_upload/0204.jpg
Erstellt von Marc Galal
 |  2019-04-02T12:44:11+0200 Marc Galal GmbHMarc Galal

NLP: Wie sieht deine Welt aus?

Du siehst die Welt, wie sie ist? Nein, nicht ganz. In Wahrheit siehst du die Welt durch eine Brille, nämlich durch deine vollkommen individuelle Wahrnehmung dieser Welt. Du siehst letztlich immer die Welt, wie du selbst bist. Wenn du gute Laune hast oder verliebt bist, dann ist die Welt ein toller Platz und alle Menschen sind freundlich, glücklich und du gehörst du den Superglücklichen. Ist deine Beziehung aber gerade in die Brüche gegangen, dann tritt genau der gegenteilige Effekt ein. Die Welt ist ein schlimmer Ort.


NLP: Misstraue deinem Hirn!

Dein Hirn erklärt die Welt immer mit Modellen. Das kann negativer, aber auch positiver Natur zu sein. Sobald es nicht passt, wird dein Hirn Mittel und Wege finden, dass es passt. Glaubst du nicht? Wenn du blinzelst, dann wirst du es nicht merken. Immerhin gibt dein Hirn den Befehl und kann es vorausberechnen, dass für einen ganz kurzen Moment das „Licht ausgeht“. Nehmen wir an du erwartest ein negatives Ereignis, dann wird genau das eintreten, weil deine Handlungen darauf ausgerichtet sind. Es ist wie ein Magnet. Gehst du mit einer negativen Einstellung an Herausforderungen heran, dann wird das Ergebnis zu 100% schlecht sein. Gehst du positiv heran, kann es natürlich schief gehen, aber du hast die Chance, dass du es auch zum Positiven wendest.


NLP: Alle sind gemein und schlecht zu dir?

Kennst du folgendes Phänomen? Scheinbar hat jemand einen Sack ausgeleert und überall tummeln sich nur noch Menschen herum, die dich nerven und dafür sorgen, dass du beinahe die Fassung verlierst. Gehen wir noch eine Stufe weiter: Menschen sind auf einmal richtig fies zu dir. Dein Chef gibt dir eine Aufgabe und du musst Überstunden schieben. Dein Kollege verabschiedet sich mit einem hämischen Lächeln und dein Partner schickt dir auch noch ein Funvideo, das du


a) überhaupt nicht witzig findest und


b) was soll der Unsinn? Weiß dein Partner denn nicht, wie sehr es du dich momentan quälen musst, weil du so viel arbeiten musst?


c) Macht sich dein Partner gerade ernsthaft lustig über dich? Wie ist die Nachricht denn gemeint?

Sicherlich nicht positiv. Halt! Oder vielleicht doch? Soll es deine Laune verbessern? Am nächsten Morgen dasselbe Spiel: Die Menschen nerven dich und andauernd machen sie solche Andeutungen:

  • „Na du sahst auch mal besser aus!“
  • „Und du übernachtest heute hier im Büro?“
  • „Wie läufts in der Beziehung?“
  • „Kommst du heute Abend noch mit auf einen Feierabenddrink oder arbeitest du wieder durch?“

All diese Spitzen und Fragen sind natürlich Wasser auf die Mühlen und du stehst kurz davor endgültig zu explodieren. Wahrscheinlich haben sie alle nicht mehr zu tun, als sich mit dir und deinem Privatleben zu beschäftigen. Eine Frage: Sicher, dass alles nur negativ gemeint ist? Sobald jemand anfängt zu sprechen, beginnt ein wahres Feuerwerk in unserem Hirn. Der menschliche Dialog ist durch den konstanten Wechsel von Sprechen und Zuhören definiert. Hierbei kann es immer wieder zu Mehrdeutigkeit und demzufolge Irritationen kommen. Wirst du also gefragt, wie deine Beziehung läuft, dann kann es natürlich sein, dass dich jemand ärgern will, gleichzeitig aber auch, dass die Person einfach höflich ist und sich nach deinem Wohlbefinden erkundigt. Hierbei spielen die Erfahrungen aus der Vergangenheit eine große Rolle. Wie war die Person früher zu dir? Ehrlich oder hämisch und missgünstig? Und hier reagierst du vollkommen automatisch, weil dein Hirn die Erfahrungen sofort abruft und dich dann zu einer Reaktion veranlasst. Dennoch birgt es immer eine Gefahr und du solltest aufpassen, dass dein Verhalten immer angemessen ist.


NLP: Du musst Wissen tanken!

Jetzt könntest du natürlich denken, dass egal wie du es machst, du es falsch machst. Das stimmt aber nicht. Viel eher musst du darauf achten, dass deine Weltsicht dir nicht im Weg steht. Stell dir einmal vor, dass du in einem abgeschotteten  Raum lebst. Dieser Raum ist vollkommen dunkel und du siehst niemanden, weil du keinen Kontakt zur Außenwelt hast. Deine Weltsicht wäre demzufolge also: Die Welt ist ein dunkler Ort ohne andere Menschen.

Erweitern wir das Beispiel:

Du weißt, dass du durch eine Tür gehen könntest, aber du machst es nicht, weil du dir sagst, dass es sowieso nichts bringt, was soll hinter der Tür auf dich warten? Du hast schließlich die Welt bereits gesehen. Und genau das ist der Fehler, den viele Menschen begehen. Es ist eklatant wichtig, dass du deinen Horizont erweiterst und so neue Einblicke in die Welt und in die Menschen bekommst. Kultur bildet dich weiter und sie formt dich neu. Neue Menschen, die mit einem positiven Mindset ausgestattet sind, färben auf dich ab. Das ist eines der Geheimnisse des Erfolgs und auch von NLP. Du modellierst ihre Verhaltensweisen und nimmst automatisch eine neue Denkstruktur an, die dir dabei hilft, dass deine Weltsicht wandelt. Gehe also durch die Tür, erlerne was NLP ist, schaue dich um und entdecke die Welt und auch dich neu!
 

NLP Glaubenssätze NLP Formate

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Erfahre mehr:

Erfolg

NLP

Verkauf

No content set.