NLP: So löst du Blockaden!

Neues Jahr und alte Blockaden? Ich zeige dir einige NLP- Methoden, damit du cool und nicht blockierst bist, sondern neue Erfolge feierst!
 

https://www.marcgalal.com/fileadmin/user_upload/15.01.jpg
Erstellt von Marc Galal
 |  2019-01-16T02:49:31+0100 Marc Galal GmbHMarc Galal

NLP: Bist du blockiert?

Du willst, aber du kannst nicht? Kennst du das Phänomen, wenn du zum Beispiel vor deinem Schreibtisch sitzt und einfach nicht anfangen kannst, weil dich „irgendwas“ daran hindert? Du arbeitest, lebst und denkst mit einer angezogenen Handbremse, die es dir unmöglich macht glücklich zu sein? Oder du erlaubst es dir nicht, dein Leben so zu leben, wie du es für richtig hältst. 
Du sabotierst dein eigenes Glück und merkst es nicht. Doch warum?
Unser Unterbewusstsein ist so mächtig, dass wir es uns gar nicht vorstellen können. Wenn du Blockaden hast, dann greift hier zumeist dein Unterbewusstsein ein und hält dich davon ab.
Pläne werden verworfen, soziale Beziehungen abgebrochen und dein Selbstwertgefühl wird mit Füßen getreten. Von dir selbst! 


NLP: Was für Blockaden hast du?

Um überhaupt wirksam mit NLP gegen deine Blockaden vorzugehen, musst du diese zuerst einmal erkennen. 
Glaubst du daran, dass du Dinge nicht schaffen kannst, weil du einfach du bist? Vielleicht bist du mittlerweile davon überzeugt, dass dein Job sinnlos, deine Beziehung zu deinem Partner wertlos und du alles in Allem planlos bist? Du stehst vor dem Nichts, aber richtig benennen kannst du deine Blockaden nicht? 
Blockaden können sehr abstrakt sein und oftmals haben sie kleine Ursachen. Es kann sein, dass bereits im Kindergarten der Grundstein dafür gelegt wurde, dass du heute blockiert bist. Nach und nach wurdest du also für Blockaden programmiert. 
Es spielt nur eine untergeordnete Rolle welche Blockaden du hast. Viel wichtiger ist es, wie du es schaffst mit den Blockaden umzugehen und diese aufzulösen. NLP erlaubt es dir, dass du deine Blockaden besiegst!


NLP: Rede mit dir selbst!

Wenn du dir die Zähne putzt, dann passiert es manchmal, dass du einen Geistesblitz hast. Genau in dem Moment hattest du vollkommen Zugriff auf dein Unterbewusstsein. Deine Gedanken schweiften ab und plötzlich hattest du einen Gedankenblitz. Diesen hypnotischen Zustand kannst du auch immer wieder erreichen und so klären, warum und welche Blockaden du hast. 
Hierfür gibt es viele Methoden: 
Du musst dich zuerst entspannen, denn nur so entdeckst du deine Blockaden. Je verkrampfter du nach Gründen suchst, warum du dich Dinge blockieren, desto unwahrscheinlicher ist es, dass du die Gründe für deine Blockaden findest. 
Manchmal hilft dir eine heiße Wanne. Lege dich hinein, schließe die Augen und entspanne dich. Blende deinen gesamten Alltag einmal aus und konzentriere dich nur auf dich und deine Gedanken. Du wirst merken, dass du nach und nach die Gedanken kreisen lassen wirst. Dann sage dir selbst, dass alles in Ordnung ist und du dich momentan sehr gut fühlst. 
Nun befrage dich selbst: Was blockiert mich?

Warte ein wenig, denn die Antwort, die du bekommen wirst sieht folgendermaßen aus: Du wirst ganz viele und verschiedene Eindrücke und Erinnerungen als Antwort bekommen. 
Erst nach und nach wird sich zeigen, was der wirkliche Grund ist. Manchmal dauert es sehr lange, manchmal braucht es dafür nur eine Minute. 
Diese Methode hat nicht direkt etwas mit NLP zu tun, sondern sie soll dir helfen 2 Dinge zu erleben:

1. Du entspannst dich und du akzeptierst dich und deine Fehler. Fehler hat jeder Mensch, Fehler machen uns aus und genau darum geht es: Dadurch, dass du entspannst und deinen Körper und deinen Geist zusammenführst, wird es dir deutlich einfacher fallen, dich selbst zu akzeptieren.


2. Du bekommst unter Umständen eine Antwort auf deine Frage, die du sonst nie bekommen hättest. Denn seien wir ehrlich: Wann haben wir alle eigentlich genug Ruhe, dass wir solch eine Antwort bekommen? Es fehlt uns die Zeit und die Gelassenheit für unsere Freiheit


NLP: Optimiere deine Glaubenssätze

Ein wesentlicher Bestandteil für Blockaden sind deine Glaubenssätze. Hierbei spielt neben den richtigen Glaubenssätzen im NLP auch folgendes eine wichtige Rolle: Die Formulierung.


1. Streiche „vielleicht“

Sobald sich ein „vielleicht“ in deine Glaubenssätze einschleicht, dann ist dien Glaubenssatz zögerlich und unsicher formuliert. Du glaubst fest daran, also formuliere deinen Glaubenssatz dementsprechend!


2. Verallgemeinere nicht

Generalisierungen sind immer ein zweischneides Schwert. Verallgemeinere und pauschalisiere deine Glaubenssätze nicht, sondern passe sie auf deine Situation und deine Lebensumstände an. Die Glaubenssätze müssen immer wieder neu überprüft und formuliert werden, damit sie dir bei deinen Blockaden helfen.


3. Mache aus „Ich glaube“ eine Tatsache

„Ich glaube, dass ich Geld anziehe wie ein Magnet.“
Der Satz ist ebenso wie bei Punkt 1 zu zögerlich formuliert. „Ich ziehe Geld an wie ein Magnet“
Du glaubst es nicht nur, sondern du verwandelst es in eine Tatsache, dadurch ist dein Glaubenssatz wesentlich stärker und verfügt über deutlich mehr Power! 

Es sind einfache und kleine NLP- Techniken, die dir aber dabei helfen deine Blockaden abzuschwächen oder es sogar schaffen sie zu tilgen und in positive Glaubenssätze umzuwandeln. NLP soll dir immer dabei helfen, dass du deine Leben weiter optimierst und das Leben führst, das du willst: Ohne Blockaden, sondern mit vielen Möglichkeiten!

Glaubenssätze

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Erfahre mehr:

Erfolg

NLP

Verkauf

No content set.