Erfolg: 7 Erfolgsgewohnheiten gegen den Alltagsfrust

Kennst du erfolgreiche Menschen, deren Tag scheinbar 48 Stunden hat und die jede Minute effektiv und produktiv nutzen und sich nicht über den Alltagsfrust auslassen? Was machen diese Menschen anders? Ich gebe dir den Schlüssel für 7 Erfolgsgewohnheiten!

https://www.marcgalal.com/fileadmin/blog/images/Fotolia_198849525_S_red.jpg
Erstellt von Marc Galal
 |  2018-10-01T14:45:30+0200 Marc Galal GmbHMarc Galal

Was sind überhaupt Gewohnheiten?

Wir Menschen sind alle Gewohnheitstiere. Das kann sich sehr positiv, aber auch katastrophal auf unseren Alltag auswirken.
Denn wir Menschen nehmen die meisten Gewohnheiten nicht bewusst wahr, sondern führen sie einfach aus, ohne weiter darauf zu achten. 
Gewohnheiten sind also Automatismen, Selbstverständlichkeiten und Reaktionsweisen, die tief in unserem Bewusstsein abgespeichert sind. Dabei spielen sich die Gewohnheiten in den Bereichen des Fühlens, Denkens und Verhaltens ab und takten somit einen großen Teil des Alltags. 

Hierbei wird zwischen zwei Gewohnheitstypen unterschieden, die dir sicherlich bekannt vorkommen dürften und über deinen Erfolg entscheiden.

Typ 1: Die destruktiven und passiven Gewohnheiten: Rauchen oder nach Feierabend auf der Couch liegen und sich eine Fernsehsendung anschauen, einfach weil man es immer tut, sprichwörtlich „gewohnt“ ist. Ebenso ist auch eine ungesunde Ernährung eine schlechte Angewohnheit, der Menschen gerne folgen ohne darüber nachzudenken. All dies sind Gewohnheiten, die dir auf keinen Fall helfen, sondern genau das Gegenteil bewirken. Sie führen dich in eine passive Haltung und verhindern so, dass du dein vollkommenes Potential ausschöpfen kannst.

Typ 2: Die erfolgreichen Gewohnheiten: Diese Gewohnheiten fordern dich aktiv, stärken dein positives Denken und halten dich gesund. Sie führen unweigerlich zu einem erfolgreicheren Leben in allen Bereichen. (Lerne wie du erfolgreiche Gewohnheiten ankern kannst).


Die 7 besten Gewohnheiten von erfolgreichen Menschen

Betrachte einmal erfolgreiche Menschen. Du wirst feststellen, dass diese Personen die Macht der Gewohnheit erkannt haben. Sie haben sich bewusst spezielle Muster Angewohnheiten geankert, damit sie leistungsfähiger, effizienter und gesünder sind. Mit den 7 folgenden Gewohnheiten wirst auch du die Macht der Gewohnheit für dich nutzen können:


1. Früh aufstehen

Hast du einmal gesehen, dass erfolgreiche Menschen den halben Tag verschlafen? 
Nein, sicherlich nicht!
Die meisten erfolgreichen Menschen stehen früh auf, damit sie in aller Ruhe den Tag beginnen können. Und wer früher aufsteht, der hat einen immensen Vorteil gegenüber den anderen. Während der Rest sich gerade erst aus dem Bett quält, haben sie bereits einiges an Arbeit erledigt, sich sportlich betätigt oder meditiert, um fit in den Tag zu starten.


2. Nicht alles auf einmal!

Wer zu viel auf einmal machen will, der schafft gar nichts und wird niemals erfolgreich werden
Konzentriere dich immer nur auf eine Aufgabe und versuche niemals, zu viele Sachen auf einmal zu erledigen. Widme dich am Tag lieber wenigen Aufgaben und erfülle diese dafür gewissenhaft. 


3. Struktur 

Nur wer einen Plan hat, kann überhaupt etwas umsetzen (Vielleicht hilft dir die SMART Methode dabei, dass du deine Pläne besser umsetzen kannst). Priorisiere gleich zu Beginn des Tages die verschiedenen Aufgaben. Unterscheiden dabei die wirklich wichtigen Dinge von den unwichtigen. Nur wer es schafft, diese Dinge voneinander zu unterscheiden, ist bei der Umsetzung effizient. Stelle dir nur einmal vor, dass du 3-4 Stunden am Tag mit unwichtigen Aufgaben verbrinst und rechne das mal auf ein Jahr hoch. Da kommt eine ganz schöne Menge an vergeudeter Zeit zusammen, oder? Erfolgreiche Menschen können vor allem eines: Unwichtige Dinge als solche erkennen. 


4. Bilde dich weiter!

Bill Gates liest über 50 Bücher im Jahr, Warren Buffett verbringt mehrere Stunden am Tag mit dem Lesen von Büchern und Tageszeitungen. Elon Musk hat sogar in seiner Jugend täglich 2 Bücher gelesen!
Erfolgreiche Menschen wollen sich immer weiterbilden und saugen Informationen wie ein Schwamm auf. Kontinuierliches Lernen und Weiterbilden gilt bei den Erfolgreichen als die beste Investition für die Zukunft, denn seit jeher gilt: Wissen ist Macht!


5. Disziplin und harte Arbeit

Erfolg ist nicht umsonst ein Ergebnis von harter Arbeit und Disziplin. Spitzensportler, wie Christiano Ronaldo oder Tom Brady, haben einen Großteil ihres Erfolges harter Arbeit und Ausdauer zu verdanken. Während andere Personen „Feierabend“ machen, fangen diese Spitzensportler erst an, so richtig zu trainieren. Sie sind die Ersten beim Training und die Letzten, die den Platz verlassen. Schaue dir einfach einmal die Titelsammlung der beiden an. Die sprechen für sich.


6. Gesundheit

Spitzenleistungen kannst du nur erreichen, wenn du auf deine Gesundheit achtest! 
Politiker, wie Barack Obama, die es sich zur Gewohnheit gemacht haben, mehrmals in der  Woche Sport zu treiben, schaffen absolute Höchstleistungen nur, weil sie körperlich in einer top Verfassung sind. Geistige und körperliche Fitness sind deswegen unabdingbar und du solltest es dir unbedingt zur Gewohnheit machen.


7. Positiv durchdenken

Elon Musk hat das Wort „Scheitern“ komplett aus seinem Denkmuster gestrichen. Stattdessen denkt er einerseits über den Erfolg nach und andererseits, wie er es schafft, dass ein Projekt erfolgreich wird. 
Also: „Was will ich Erfolgreiches machen?“  und: „Wie schaffe ich es, dass es erfolgreich wird?“
Erfolgreiche Menschen lernen aus ihren Fehlern, aber sie denken immer positiv und optimistisch! 


Deine neuen Erfolgsgewohnheiten!

Gewohnheiten sind Training, Training und Training.
Also trainiere! Nehmen dir diese 7 Gewohnheiten zum Vorbild, wandele sie für dich persönlich ab und setze sie für 30 Tage um. Erst nach 30 Tagen implementieren nämlich dein Körper und dein Geist die neuen Erfolgsgewohnheiten. Nach 6 Monaten ist es dann schließlich eine Gewohnheit. 

Denke dabei an die 2. Gewohnheit: Nicht alles auf einmal! Versuche dir also nicht viele neue Gewohnheiten gleichzeitig anzueignen, sondern zuerst lieber eine neue, die du dafür dauerhaft umsetzen kannst. 

Beobachten dich dabei selbst im Alltag und reflektiere, welche Gewohnheiten dir nutzen und welche nicht. Vermeide schlechte Angewohnheiten und sagen dir immer im Geiste, falls die Couch wieder einmal verführerisch lockt: 
„Nein! Ich bin erfolgreich und Erfolg mache ich mir zur Gewohnheit!“
Und du kannst weitere positive Glaubenssätze entwickeln, du wirst merken, einmal damit angefangen setzt du den Mechanismus deines Erfolgs in Gang.

Du wirst viele neue und –zuerst– ungewohnte Facetten an dir entdecken, die dich immer weiter voranbringen!

Vorbilder Erfolgsregeln

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Erfahre mehr:

Erfolg

NLP

Verkauf

No content set.