2021 March 01
https://www.marcgalal.com/fileadmin/user_upload/Teil_2_2_Motivation.jpg

Teil 2/2: Darum klappt es mit der Motivation nicht!

Es gibt viel, was im Leben erreicht werden kann, wenn wir motiviert sind, die Arbeit zu erledigen. Aber wenn du dich in einem Zustand befindest, indem es dich immense Überwindung kostet, dich um etwas zu kümmern, könnte eines dieser vier Gründe der Übeltäter sein. Schauen wir uns das mal an.


2021 March 01
2021-07-30T18:57:00+0200 Marc Galal GmbHMarc Galal

Grund #1 Du versuchst es jedem recht zu machen!

Wenn du damit beschäftigt bist, alle anderen glücklich zu machen, kannst du deine eigenen Wünsche und Bedürfnisse nicht identifizieren. Bevor du andere Menschen bei ihren Herausforderungen unterstützt, solltest du erstmal bei dir „Klarschiff“ machen. Wenn du nur motiviert bist, um anderen zu gefallen, dann bleibst du überwiegend auf demselben Level.

Es ist schwer, motiviert zu sein, um die Ziele eines anderen zu erreichen, aber wenn die Ziele deine sind, ist es eine andere Geschichte. Es ist wichtig aufzuhören, zu versuchen, alle zufriedenzustellen. Das ist auch nicht der Sinn im Leben! Wenn du versuchst, anderen Menschen die ganze Zeit zu gefallen, wirst du ständig im Stich gelassen. Von wem? Von dir selbst! Setze dich also mit deinen eigenen Zielen auseinander und erstelle einen Weg. Mach dir nicht so viele Sorgen darüber, was andere denken. In meinem größten Persönlichkeitsevent des Jahres „No Limits“ arbeiten wir an deine Glaubenssätze und inneren Blockaden!
 

Grund #2 Du hast den Tunnelblick!

Es gibt zwei Arten von Denkweisen: festgefahren und Wachstum. Wenn du eine feste Einstellung hast, neigst du dazu zu glauben, dass du keine Kontrolle über dein Potenzial hast. Du glaubst, dass deine Fähigkeiten bereits vorhanden sind und dass neues Wissen nicht nötig ist.

Wenn du diese Einstellung hast, leidest du möglicherweise unter einem Mangel an Motivation. Wenn die Dinge „so sind, wie sie sind“, warum solltest du dann motiviert sein, zu versuchen, sie anders zu machen? Was wäre der Sinn, Zeit zu investieren, um etwas Neues zu lernen, wenn du glaubst, dass es unmöglich ist?

Um eine feste Denkweise zu überwinden, musst du an deiner Wachstumsperspektive arbeiten. Menschen mit der sogenannten „Wachstumsphilosophie“ glauben, dass sie neue Fähigkeiten erlernen und ihr Verständnis verbessern können. Sie sehen Erfahrungen als Wachstumschancen und nehmen Kritik und Feedback dankbar an. Warum sie es tun? Weil sie wissen, dass sie davon nur profitieren können. Und nebenbei: fühlt sich doch gut an, sein Schicksal noch kontrollieren zu können, oder?

 

Grund #3 Du gibst dich mit zu wenig zufrieden

Mit dem, was du im Leben bisher erreicht hast, zufrieden zu sein, kann eine gute Sache sein, aber auch zu mangelnder Motivation führen. Wenn du zufrieden bist und das Gefühl hast, im Leben angekommen zu sein, wirst du nicht motiviert sein, neue Dinge auszuprobieren. Du glaubst, du hast alles bekommen, was du konntest. Was wäre also der Grund, für etwas anderes zu arbeiten?

 

Wenn du deine Motivation verbessern möchtest, solltest du erkennen, dass du mehr im Leben erreichen kannst. Es ist gut, mit dem zufrieden zu sein, was du hast, aber das bedeutet nicht, dass du nicht nach etwas Besserem streben solltest.

Grund #4 Du glaubst nicht daran

Wenn du mit mangelnder Motivation zu tun hast, ist es wichtig, die Ursache zu identifizieren. Dann kannst du die erforderlichen Schritte zur Überwindung dieser Ursache festlegen. Wenn du depressiv bist, wende dich bitte an jemanden, um Hilfe zu erhalten. Wenn du zu beschäftigt bist, nimm dir Zeit für dich. Schaffe Ordnung in dein Leben und priorisiere deinen Zeitplan.  Wenn du nicht genug tust, wählst du einige Aufgaben aus, die du erledigen möchtest, auch wenn du keine Lust dazu hast.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei!

 

Hat dir mein Blogbeitrag gefallen? Dann klicke gerne auf das Herz unten rechts und zeige es mir!

Bis zum nächsten Blogbeitrag! Viel Erfolg & bleib gesund,

Dein Marc