2021 February 05
https://www.marcgalal.com/fileadmin/user_upload/scheitern.jpg

Dies solltest Du tun, wenn Du scheiterst! So steigerst du deine Motivation!

Meine bisherigen Fehler haben mich nie davon abgehalten, neu anzufangen, neue Projekte zu starten oder mit neuen Ideen zu experimentieren. Ich habe bereits durch Fehlinvestitionen Tausende von Euros verloren. Aber ich habe nicht aufgehört mich selbst herauszufordern! Und Ich werde niemals aufgeben, denn Aufgeben bedeutet immer das Ende! Solange du kämpfst, hast du nicht verloren. Wie Du ebenfalls Deine Denkweise pushst, erfährst Du im heutigen Blogbeitrag.


2021 February 05
2021-02-16T13:16:43+0100 Marc Galal GmbHMarc Galal

Warum Du nicht aufgeben darfst

 

Das Leben wird als ständiger, nie endender Wechsel zwischen Erfolgen und Misserfolgen erlebt und betrachtet. Mensch sein heißt auch, Fehler machen zu dürfen.

 

Du solltest nicht aufgeben, nur weil Du zu viele Fehler erlebt hast oder andere zu oft in derselben Branche wie Du versagt haben. Misserfolg kann so viel dazu beitragen, etwas über uns selbst und unsere Arbeitsweise zu lernen. Jedes Mal, wenn Du Dich von Problemen löst und Dich gegen Hindernisse durchsetzt, wirst Du mental stärker.

 

Weißt Du, Erfolg entsteht, wenn wir unsere Fehler schnell beheben, nicht nur, wenn wir die Dinge gleich beim ersten Mal richtig machen. Misserfolg ist kein Zeichen persönlicher Inkompetenz. Es ist nur ein Experiment, das schiefgelaufen ist. Wichtig ist nur, dass Du nicht stehen bleibst.

 

Eins ist klar: Wenn Du keinen Raum zum Scheitern hast, hast Du auch keinen Raum zum Wachsen. Das Wichtigste für mich ist, dass ich nicht zulasse, dass meine fehlgeschlagenen Projekte mich besiegen. Ich versuche es einfach nochmal, aber anders und besser. Das einzige, was schlimmer ist, als etwas zu beginnen und zu scheitern ist, etwas nicht zu ändern.

 

Lasse Dich also von Deinen fehlgeschlagenen Projekten nicht klein reden. Stehe wieder auf und versuche es erneut. Deine Fehler sollten Deine Motivation sein, nicht Deine Ausreden. Und egal wie viele Fehler Du machst oder wie langsam Du Fortschritte machst, Du bist jedem weit voraus, der es nicht versucht.

 

Folgendes kannst Du tun, wenn es mal nicht so läuft, wie es soll:

 

Tipp #1 Behalte Deine flexible Denkweise bei

Wenn Du krampfhaft versuchst, Dich an einen Plan zu halten oder ein Ziel zu erreichen, und die Dinge nicht nach Plan verlaufen, fühlt es sich echt beschiss**, ähm…bescheiden an und die Dinge scheinen regelrecht vor Deinen Augen zu entgleisen. Wenn Du jedoch flexibler denkst und positiv sprichst, dann lernst du, dass eine Veränderung nicht gleich eine Katastrophe ist. Es gibt keine einzelne Spur, auf der Du bleiben musst.

Tipp #2 Bei jedem Versuch geht es ums Lernen!

Präge Dir diesen Tipp bitte ein. Wenn Du versagst, sind das wirklich wertvolle Informationen. Bevor Du versagt hast, warst Du vielleicht davon überzeugt, dass etwas funktionieren würde (eine Vorhersage), aber dann kamen Hürden aus der realen Welt, die Dir sagten, dass es nicht funktioniert. Das heißt, Du weißt jetzt etwas, was Du vorher nicht wusstest. Das ist exzellent. Jetzt kannst Du Deinen Plan anpassen, etwas Neues herausfinden und eine neue Methode ausprobieren. Lerne fleißig weiter. Alles ist Feedback!

Tipp #3 Bitte um Hilfe

Niemand läuft alleine erfolgreich durch das Leben. Wenn die Hoffnung in uns zu schwinden beginnt, suchen wir sie in anderen. Ich habe mir damals Hilfe von meinen Mentoren geholt und heute holen sich tausende von Teilnehmer Hilfe bei mir. Wenn ich mit etwas zu kämpfen habe, weiß ich, dass ich entweder aufgeben oder einen besseren Weg finden kann. Es ist jedoch nicht immer einfacher, einen besseren Weg zu finden. Deshalb wende ich mich an mein Netzwerk vertrauenswürdiger Freunde und Kollegen und bitte sie um Ratschläge.

Womit auch immer Du geradezu kämpfen hast, Menschen, die sich einst in ähnlichen Situationen befanden, können Dir tolle Ratschläge geben. Es ist nie zu spät, um nach Hilfe zu bitten.

Tipp #4 Erinnere Dich daran, warum es wichtig ist

Es ist einfach, etwas aufzugeben, weil es immer einfacher ist, es nicht zu tun. Aufgeben bedeutet jedoch, dass Du etwas Wichtiges verlierst, z. B. jemandem helfen. Wenn meine Gründe für etwas nicht nur egoistisch sind (Vergnügen, Eitelkeit), werde ich meine Kraft für den Kampf erneuern. Dies alleine reicht oft aus, um mich wieder in Schwung zu bringen, insbesondere wenn ich es tue, um jemandem zu helfen, der mir wichtig ist. Dein Ziel sollte Fortschritt sein, nicht Perfektion.

Tipp #5 Nimm Dir die Zeit, um Dich zu erholen und von vorne zu beginnen

Ein Fehler sollte Dich nicht davon abhalten, etwas Neues auszuprobieren. Es bereitet Dich stärker und besser auf neue Projekte vor. Ja, Misserfolg ist unerwünscht. Ja, Misserfolg ist niemals das, was wir planen, wenn wir ein Ziel verfolgen. Höchstwahrscheinlich wirst Du Dich jedoch von einem Fehler erholen. Sobald Du Dich erholt hast, bist Du besser gerüstet, um mehr Träumen nachzujagen, und Du hast den Beweis, dass eine Niederlage nicht das Ende vom Lied ist. Wenn ich Probleme habe, braucht mein Geist oder Körper manchmal nur eine Pause von der Disziplin. Also nehme ich mir ein oder zwei Tage frei oder eine Woche oder noch mehr. Es gibt keine festgelegte Zeit, die für jede Situation geeignet ist, also habe ich gelernt, nach Gefühl zu gehen.

 

Für einige Dinge habe ich mir ein paar Wochen freigenommen, um etwas zu lernen. Wenn Du es immer wieder versäumst, Dinge zu erledigen, finde einen neuen Weg, um sie zu erledigen. Ändere den Prozess, die Routine oder den Ansatz. Es gibt immer einen besseren Weg, um etwas zu erledigen. Möglicherweise kannst Du keine lange Arbeitspause einlegen, aber es geht darum, sich eine Pause zu gönnen und mit einer neuen Denkweise darauf zurückzukommen. Denke immer daran: Du hast mehrere Chancen im Leben.

Eines ist absolut sicher, wenn Du WIRKLICH im Leben erfolgreich sein willst, wenn Du etwas Besonderes erreichen willst, etwas Unglaubliches, wenn Du Deine Träume erfüllen willst ... ja dann ist Misserfolg unvermeidlich. Es gehört zu Deiner Erfolgsreise einfach dazu.

Wenn Du Interesse hast, aktiv an Deiner Persönlichkeitsentwicklung zu arbeiten, dann würde ich mich freuen, Dich auf dem NLP-Practitioner begrüßen zu dürfen. Dort werden wir gemeinsam an Deinen Glaubenssätzen arbeiten und Du wirst nach diesem Seminar viele Dinge anders sehen. Überzeuge Dich noch heute selbst.

Hat Dir mein Blogbeitrag gefallen? Dann klicke gerne auf das Herz unten rechts und zeige es mir!

 

Bis zum nächsten Blogbeitrag! Viel Erfolg & bleib gesund,

Dein Marc