Marc Galal, einer der besten Verkaufstrainer in Europa

Verkauf: Der Kunde und du – eine großartige Beziehung

Wenn du verkaufst, dann verkaufst du nicht nur ein Produkt, sondern es gilt auch zu beachten, dass du eine großartige Beziehung zu deinem Kunden aufbaust und so langfristig etwas davon hast.

https://www.marcgalal.com/fileadmin/blog/images/helfenhandberg.jpg

Dein Image

Es gibt die Applejünger und die „Anderen“. Apple hat es durch das Image geschafft, dass die Kunden sich zu Fans gewandelt haben, die stets die neuesten Appleprodukte kaufen, obwohl es sich dabei um sehr teure Premiumprodukte handelt. 
Wie hat Apple das geschafft? 
Sie haben ein Image gestaltet, das als schick, cool und innovativ gilt. Der Verkauf der Produkte ist hierbei letztlich nur die einfache Konsequenz. 
Wer es schafft, das sein Image Produkte zum Glänzen bringt, weil er einen so guten Ruf hat, der hat bereits den halben Verkauf in der Tasche. 
Andererseits, wer ungepflegt zu einem Kundentermin erscheint und auch ansonsten nicht gerade tolle Umgangsformen an den Tag legt,  überhaupt nicht emotional verkauft, der kann das beste Produkt der Welt haben, aber er wird nicht verkaufen. 


Wie schaffst du ein positives Image?

Sei hilfsbereit!

Sei hilfsbereit und gehe immer auf die Fragen der Kunden ein! Wenn du dich um die Kunden kümmerst, dann fühlen diese sich sehr gut bei dir aufgehoben und werden dich auch weiterempfehlen, sogar wenn sie nichts kaufen sollten. Aber eine Weiterempfehlung ist immer drin!
 Service ist einer der wichtigsten Verkaufshebel, die es überhaupt gibt. 


Nimm dir Zeit!

Gestalte deine Termine immer so, dass du noch einen zeitlichen Puffer hast. Manchmal findet nämlich nicht nur der Verkauf statt, sondern dein Kunde schüttet dir sein Herz aus. 
Immerhin erweist du dich als kompetenter Ansprechpartner, der Lösungen parat hält und dem Kunden bei seinen Sorgen und Problemen hilft. Nimm dir die Zeit und höre deinem Kunden zu. So stärkst du die emotionale Bindung und hast langfristig etwas davon. Vertrauen ist immer unbezahlbar!


Sei gepflegt

Kleide dich so, wie du es von kompetenten Verkäufern erwartest. Acht auf die Körperhygiene und auch das passende Auftreten. Der erste Eindruck zählt und wenn du es dabei schon vermasselst, wird es schwer, aus der Schublade des schmuddeligen Verkäufers wieder herauszukommen. 


Sei pünktlich!

Pünktlichkeit ist das A und O. Vielleicht steckt der Kunde noch in einem Termin fest und lässt dich einige Minuten warten. Nimm es hin. Aber lasse niemals deinen Kunden warten. Sei lieber einige Minuten früher da. Nutze die Zeit, um dich gut einzustellen und Optimismus auszustrahlen. 
Wer gehetzt zu einem Termin erscheint, der überträgt dies automatisch auf den Kunden! Erfolgreiche Verkäufer wirken immer entspannt und gelassen.

All diese Punkte führen zu einem positiven Image, das sich auch herumsprechen wird. Auf dich ist immerhin Verlass! Du kannst zuhören und bist nicht nur am Verkauf interessiert! Aber wie erschaffst du eine top Beziehung zu deinem Kunden?


Langfristige Kundenbeziehungen aufbauen

Wer nur auf den Verkauf des Produktes aus ist, der kann zwar viel verkaufen, aber er wird niemals einen tollen Kundenstamm aufweisen. 
Bei einem Verkaufsgespräch geht es auch darum, dass du etwas gewinnst: Das Vertrauen deines Kunden! 
Solltest du dies schaffen, dann hast du Aussicht auf eine langjährige Partnerschaft. 


Bereite dich immer auf den Kunden vor. 

Nichts ist schlimmer, als wenn du den Namen oder andere wichtige Daten vertauschst oder gar vergisst. Stelle dir nur einmal vor, dein Kunde ist Witwe(r) und du fragst nach dem Partner…
Also, mache dir immer vor jedem Kundengespräch Notizen und gehe diese vor dem Gespräch noch einmal durch. 


Smalltalk

Wer die Kunst des Smalltalks beherrscht, der redet hauptsächlich und verkauft nebenbei. Wenn du es schaffst, dass dein Kunde allein durch ein nettes Gespräch zu Anfang schon eine positive Einstellung bekommt, der muss bei dem Produkt später weniger Überzeugungsarbeit leisten. 
Nutze also die Kunst des Smalltalks, achte auf positive Formulierungen und generiere so mehr Verkäufe. 


Persönliches einfließen lassen

Suche nach Parallelen zwischen dir und deinem Kunden. Vielleicht habt ihr beide Kinder, die in einem ähnlichen Alter sind. Sprich ruhig darüber, lasse deine Persönlichkeit mit in das Gespräch einfließen. Dadurch setzt du einen wirkungsvollen Anker. Denn das nächste Mal wird sich dein Kunde daran erinnern, dass du auch Kinder hast oder er kommt zu einem späteren Zeitpunkt zu dir und will beraten werden, weil er dich und deine einzigartige Persönlichkeit für immer mit dem Produkt verankert hat. 
Wer die Interessen seiner Kunden spiegelt, der begibt sich mit ihnen auf Augenhöhe.


Kleine Geschenke

Mache kleine Geschenke und sei es nur eine Weihnachtskarte oder wenn du am Geburtstag deines Kunden einmal anrufst und ihm alles Gute wünschst! Das hinterlässt nicht nur Eindruck, sondern auch ein gutes Gefühl beim Kunden. 


Rabatte

Wenn du die Möglichkeit hast, dann gib dem Kunden einen Rabatt oder mache ihm noch ein kleines Geschenk. Hierbei reichen schon Pralinen, die es gratis zu dem Produkt gibt. Dein Kunde freut sich doppelt, garantiert!


Nach der Arbeit ist vor der Arbeit

Vielleicht triffst du einen Kunden zum Beispiel am Wochenende im Baumarkt. Zeige, dass du dich freust. Aber auf keinen Fall darfst du deinen Kunden ignorieren! Ein zweiminütiges Gespräch im privaten Rahmen ist die Basis des nächsten Verkaufs!

Du siehst, dass es viele Kleinigkeiten gibt, die dir aber langfristig helfen, eine großartige Kundenbindung aufzubauen. Benutze diese kleinen Stellschrauben und festige deinen Kundenstamm! 

 

Phasen im Verkaufsgespräch

Kommentare (2)

  • Ilona Mild
    am 08.02.2019
    Von nichts kommt nichts - Philosoph und Dichter Lukrez (99 v. Chr. - 55 v. Chr.)

    Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun.“
    ―Johann Wolfgang von Goethe

    Erst muß man wissen, was man will, dann muß man den Mut haben, es zu sagen, und anschließend die Tatkraft, es zu tun.“
    ―Georges Clemencea

    - https://gutezitate.com/zitate/wissen
  • Alexa
    am 06.03.2019
    Ich hab eigentlich schon gar kein Bock mehr auf YouTube... andere beleidigen die Leute als fett, bekommen dafür 100 Likes... Ich hasse es!

Neuen Kommentar schreiben

Erfahre mehr:

Erfolg

NLP

Verkauf

No content set.