2020 May 08
https://www.marcgalal.com/fileadmin/user_upload/Kommunikation.jpg

Erfolg beginnt mit K!

Ja! Du liest es absolut richtig. Und „K“ steht hier für Kommunikation. Du hast sicherlich schon oft mitbekommen, wie wichtig Kommunikation sowohl im persönlichen als auch im beruflichen Bereich ist. Erfahre im heutigen Blogbeitrag, inwiefern sie zu Deinem Erfolg beiträgt.


2020 May 08
2020-06-11T14:36:10+0200 Marc Galal GmbHMarc Galal

Wie nutzt Du die Kraft der Kommunikation? Kommunikation ist so einfach und doch so kompliziert. Es sind Deine sprachlichen Fähigkeiten, die entweder ein Bild von Dir als selbstbewusste oder zurückhaltende, als durchsetzungsstarke oder defensive Persönlichkeit erzeugen. Die Art, wie Du kommunizierst, kann Dir zahlreiche Türen öffnen, um mehr aus Deinem Leben zu machen.

5 Tipps, wie Du die Kraft der Kommunikation nutzt

Tipp #1 Überprüfe Dich selbst

Eine gute Kommunikation kennt keine „Alternative“. Um es richtig zu machen, ist es wichtig sicherzustellen, dass Du bereit bist, das Richtige zu sagen. Ein kluger Schritt besteht darin, das Selbstvertrauen, das Bewusstsein und das Wissen über das Thema zu überprüfen. Es ist wichtig, den „vollständigen Gedanken“ zu vermitteln und daher das gesamte Bild zuerst selbst zu verstehen.

Tipp #2 Passe Dich Deinem Gegenüber an

Es ist wichtig, das Publikum oder die andere Partei zu „studieren“ und zu analysieren. Sie können aus verschiedenen Regionen oder Kulturen stammen, daher muss der Sprecher das Energieniveau, die Sprache und die Körpersprache entsprechend anpassen. Um das Thema zu besprechen und die Voraussetzungen für ein gleichmäßig abgestimmtes Gespräch zu schaffen, ist es essentiell, Deinen Ton und Deine Wortwahl abzustimmen.

Tipp #3 Kunst des Zuhörens

Was der einfachste Teil eines Gesprächs zu sein scheint, ist oft der schwierigste. Innehalten und einfach zuhören, bevor Du Deinen Senf dazu gibst. Es ist wichtig, dass die anderen Personen ihre Meinung zu dem Thema äußern, da dies hilft, herauszufinden, wohin die Konversation führt. Manchmal benötigen Menschen ein wenig Zeit, um ihre Anliegen in Worte zu fassen. Nimm darauf Rücksicht und sei geduldig, um nicht die interessantesten Geschichten zu verpassen.

Tipp #4 Kraft der Pause

Dies ist eine seltsame, aber wahre Tatsache. Pausen machen Gespräche robust. Wenn Du dem Drang widerstehst, während eines Gesprächs zu schnell zu reagieren, wirst Du den Schlüssel zu einem erfolgreichen Gespräch finden. Die andere Person wird entweder das, was sie bereits gesagt hat, erweitern oder in eine andere Richtung gehen. Dies ergibt einen klaren Weg und ist besonders effektiv bei Verhandlungen und formellen Treffen.  Es ist unsere menschliche Tendenz, eine Stille auszufüllen, aber die Pause wirkt in einem härteren Szenario wie ein Machtspiel. Du musst nicht immer reden. Manchmal benötigt man einfach einen kurzen Moment, um das Gesagte zu reflektieren oder andere Gedanken in Worte zu fassen.

Tipp #5 Sei neugierig

Fragen beseitigen nicht nur Zweifel, sondern unterstreichen auch einen interessierten Eindruck. Dabei geht ein ehrliches Interesse und eine gewisse Neugier, – eine wahre Leidenschaft, mehr über die Menschen in Deiner Umgebung zu lernen –über jeden Trick oder die besten Kommunikationstechniken hinaus.

Wenn Du Deine Sprache als Waffe einsetzt, kannst Du jedes Problem mit einer positiven Energie angehen. Neue Konzepte, Ideen, Möglichkeiten und Lösungen werden sich entsprechend entfalten. Das richtige Wort zur richtigen Zeit und zur passenden Situation, ermöglicht Dir, von Deinen Mitmenschen gehört und geschätzt zu werden.

Wenn Dir dieser Blogbeitrag gefallen hat, dann lasse mir gerne einen Daumen nach oben da.