2020 April 30
https://www.marcgalal.com/fileadmin/user_upload/konzentration.jpg

6 schnelle Tipps, um konzentriert zu bleiben

In einer Welt voller sofortiger Zugriffe auf Informationen, Kollegen und Freunde scheint es nahezu unmöglich, solide acht Stunden Arbeit zu erledigen. Ablenkungen zu vermeiden ist jedoch kein Hexenwerk. Erfahre im heutigen Blogbeitrag, wie Du voller Konzentration bleibst.


2020 April 30
2020-05-05T09:50:09+0200 Marc Galal GmbHMarc Galal

Tipp #1 Arbeite eine Liste ab

Anstatt zu sagen: „Ich werde jeden Tag solide acht Stunden arbeiten“, erstelle lieber eine Liste Deiner wichtigsten Prioritäten für die Woche. So vermeidest Du, auf jede Ablenkung zu reagieren. Überprüfe Deine Liste jeden Morgen und entscheide realistisch, welche Aufgaben Du an diesem Tag unbedingt erledigt haben möchtest. Sei vor allem konkret: „Ich werde die Punkte 1 bis 4 bis zu meiner Mittagspause abgearbeitet haben.“

 

 Tipp #2 Nimm Dir Pausen

Während wir arbeiten, nimmt unsere Wachsamkeit ab und die Ablenkung nimmt zu. Stelle Dir einen Timer ein und mache am Ende jeder mittelgroßen Aufgabe eine Pause. Setze Deinen Fokus zurück, indem Du einige Minuten lang Musik hörst, einen kurzen Spaziergang machst oder zu Mittag isst.

 

Tipp #3 Schalte die Welt aus

Seien wir ehrlich, die Welt ist ein ablenkender Ort. Vermeide Versuchungen, indem Du alle Bindungen löst. Dies umfasst E-Mail, Telefonate, Handy und Mitarbeiter oder Kollegen. Dies erfordert möglicherweise die Suche nach einem ruhigen Ort außerhalb Deines Büros, an dem Du arbeiten kannst. In meinen Unternehmen habe ich die sogenannte „Power Hour“ eingeführt, damit jeder konzentriert und ohne Störungen für eine bestimmte Zeit durcharbeiten kann.

 

Tipp #4 Plane Deine Ablenkungen

Ablenkungen sind nicht alle schlecht, aber Du musst sie für Dich arbeiten lassen. Verwende sie als Belohnung für ein solides Stück Arbeit. Beginne mit Ablenkungen, die gut für Dich sind, z. B. trainieren oder Deine Freunde anrufen. Denke daran, Du kontrollierst die Ablenkungen.

 

Tipp #5 Übe, nicht abgelenkt zu werden

Meditation ist eine großartige Möglichkeit, dies zu tun, da es nur Dich und Deine Gedanken ist. Wenn dies nicht Dein Ding ist, übe den ganzen Tag über, auf eine Sache Fokus zu legen. Beispielsweise beim Mittagessen, einfach essen. Lies Dir nicht gleichzeitig E-Mails durch oder telefoniere. Fokussiere Dich voll und ganz auf Dein Essen.

 

Tipp # 6 Gib auf Dich Acht

Beginne zu bemerken, wann und wie Du abgelenkt wirst. Welche Gedanken passieren kurz davor? Bist Du müde, hungrig oder gelangweilt? Wenn Du merkst, was Deine Ablenkungen auslösen, tue was dagegen, bevor Deine Produktivität darunter leidet.

 

Wer Leistung bringt, sollte sich auch ausruhen. Eine gute Kombination aus beiden wird Dir und Deiner Produktivität, Deiner Konzentration und Deinem Erfolg guttun.

 

Wenn Dir dieser Blogbeitrag gefallen hat, dann lass mir gerne einen Daumen nach oben da.