Neulich auf der Fahrt zum Seminar. Ich saß im Auto, das Radio lief und plötzlich kam es: Das Lied, das nicht nur im Hintergrund läuft, sondern dass einen aufhorchen, mitsummen und mitfühlen lässt. Das Lied, das anders ist und etwas in uns zum Klingen bringt.

Ey, da müsste Musik sein. Egal, wo du bist. Denn wenn es schönsten ist, spiel es wieder und wieder. So oder so ähnlich lautet der Text von Wincent Weiss und ich dachte bei mir, ja genau. Da müsste Musik sein. Egal, wo ich bin. Sie fragen sich vielleicht, wie ich darauf komme. Eigentlich ist es ganz einfach. Wenn wir einen Film schauen, dann läuft in den entscheidenden Momenten immer unfassbar gute, mitreißende und passende Musik. Musik, die das Statement der Schlüsselszene noch untermalt, klarer macht und uns direkt auf der emotionalen Ebene erwischt. Wäre der Schluss so gut ohne Musik? Niemals. Musik transportiert Gefühle und manchmal fühlt sich ein Song einfach so richtig und wahr an, dass er in Dauerschleife laufen muss. Also ja, da müsste Musik sein. Egal, wo ich bin. Denn das Leben ist es wert, mit einem großen Sinfonieorchester gefeiert zu werden. Denn ich bin es doch, der Hauptdarsteller in meinem Film.

Musik der Soundtrack unseres Lebens

© Viacheslav lakubchuk / fotolia

Spielen Sie die Hauptrolle in Ihrem Leben?

Vielleicht finden Sie, dass ich mich zu wichtig nehme. Doch unter uns, wäre es gesünder, wenn ich mich nicht als wichtig erachte? Also sollte ich doch alles daran setzen, dass die schönen, tollen und großen Momente in meinem Leben auch genau so sind, wie sie sein sollten. Mit Musik, die mir Gänsehaut macht und die dazu führt, dass ich auch Jahre später noch genau weiß, wie ich mich in diesem oder jenem besonderen Moment gefühlt habe. Dass ich mich genau daran erinnern kann, wo ich war und wie es um mich herum aussah, und ja, auch daran, welche Musik gelaufen ist.

Mein Moment, meine Musik

Wir Menschen wären nichts ohne unsere Vorstellungskraft und kreative Energie. Also drehen wir den Spieß doch noch einmal um. Stellen wir uns vor, wir könnten zu jeder Zeit auf eine unendlich lange und immer mit der richtigen Musik bestückten Playlist zugreifen und wären immer von der perfekten Musik umgeben. Und jetzt stellen Sie sich einmal vor, Sie würden die Playlist aufräumen und nur die motivierende, beflügelnde und energetische Musik drauf lassen und würden für eine Weile nur Sieger-Lieder hören. Was würde passieren? Sie würden sich von der Musik mitziehen lassen und würden anders gehen, anders reden, anders agieren. Damit würden Sie ungeahnte Erfolge feiern und noch mehr Sieger-Musik hören. Also entsteht ein Positiv-Loop und Sie sind mittendrin.

Wollen Sie da raus oder wollen Sie drin bleiben? Also dann, Kopf aus und Musik an! In der kommenden Woche geht es hier darum, wie man die Leistung des Vertriebs noch optimieren kann.

Kommentare sind geschlossen